20.12.02

20.12.2002: Meldung: Energiekontor: "Offshore-Windpark Nordergründe" beantragt

Im Rahmen der Planung des "Offshore-Windpark Nordergründe" durch die Energiekontor AG konnte in diesen Tagen ein entscheidender Schritt erreicht werden: Von der zuständigen Bezirksregierung Lüneburg wurde nun das Raumordnungsverfahren eröffnet. In diesem Verfahren werden alle Belange der zuständigen Behörden gesichtet und geprüft.

Eine Reihe von Unterlagen und zahlreiche Untersuchungen waren diesem entscheidenden Schritt vorangegangen. Über den Zeitraum von rund zwei Jahren wurde durch das eigene Forschungsschiff "La Cour" der Standort umfassend untersucht. Dabei wurde in aufwendigen Untersuchungen das Areal des geplanten Windparks geprüft. Insgesamt sollen an diesem Standort in der Wesermündung 76 Windkraftanlagen mit einer Nennleistung von 2,5 MW errichtet werden.

Die Einspeisung des produzierten Stroms soll über ein rund 40 km langes Kabel in Wilhelmshaven erfolgen. Aufgrund der moderaten Wassertiefe zwischen zwei bis 18 Metern kann für die Gründung auf bewährte Konzepte aus der Hochwassertechnik zurückgegriffen werden. Nach Erhalt der endgültigen Baugenehmigung könnte mit dem Bau des Projektes bereits 2004 begonnen werden.

Kontakt: Martin Bretag, Leiter Investor Relations
Tel.: (+49-421) 3304-210
E-Mail: ir@energiekontor.de
Cerstin Lange, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (+49-421) 33 04 105
E-Mail: cerstin.a.lange@energiekontor.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x