20.12.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

20.12.2005: Gea-Tochter Lurgi AG baut "weltgr??tes Biodieselprojekt" in Sachsen-Anhalt

In Piesteritz, Sachsen-Anhalt, will die Gea-Tochter Lurgi AG das eigenen Angaben zufolge "gr??te Biodieselprojekt der Welt" realisieren. Wie die Bochumer Gea Group meldete, bel?uft sich das Auftragsvolumen für das Vorhaben auf 64 Millionen Euro. Auftraggeber sei die Neckermann-Renewables GmbH, W?rzburg. In der neuen Anlage sollen laut der Meldung aus Raps j?hrlich mehr als 200.000 Tonnen Biodiesel hergestellt werden. Die Inbetriebnahme sei für Dezember 2006 geplant.

Die Lurgi setzte mit dem Projekt ihre Auftragsserie im Bereich Biodieselanlagen fort, so Gea. Seit Juli 2005 habe die Tochter mit Sitz in Frankfurter neun neue Auftr?ge für Biodiesel-Anlagen mit einem Gesamtwert von ?ber 200 Millionen Euro und einem j?hrlichen Produktionsvolumen von ?ber einer Million Tonnen Biodiesel gewinnen.
Lurgi profitiere als einer der weltweiten Markt- und Technologief?hrer von der boomenden Nachfrage nach Biokraftstoffen, berichtete Gea weiter. 60 bis 70 Prozent des weltweit produzierten Biodiesels w?rden nach Fertigstellung der neuen Anlagen mit Lurgi-Technologie produziert. In Deutschland werde derAnteil sogar bei 70 bis 80 Prozent liegen.

Bei der Anlage in Sachsen-Anhalt handele es sich bereits um den dritten Biodiesel-Auftrag, den Lurgi von der Firma Neckermann erhalten habe, hie? es. Neckermann betreibe in Europa Biodiesel-Anlagen mit einer Gesamtkapazit?t von rund 350.000 Tonnen, damit sei das Unternehmen einer der gr??ten Biodiesel-Produzenten des Kontinents. Die Gesellschaft befindet sich den Angaben zufolge im Besitz der Global Alternative Energy S.a.r.l., diese wiederum geh?re der b?rsennotierten Fortune Management Inc..

Fortune Management Inc.: ISIN USU026281027 / WKN A0BLYY
Gea Group AG: ISIN DE0006602006 / WKN 660200

Bild: Biodieselanlage der Biopetrol Industries AG in Schwarzheide / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x