20.12.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

20.12.2005: Goldmann-Sachs-Tochter vergibt Auftrag ?ber Windkraftanlagen mit insgesamt 800 Megawatt Leistung an europ?ischen Windanlagenhersteller - gr??ter Auftrag der Firmengeschichte

Geliefert werden soll in den Jahren 2006 bis 2008, und es ist der gr??te Auftrag der Firmengeschichte: 600 Megawatt (MW) des Typs V82-1.65 MW und V80-1.8 MW
sowie eine zus?tzliche Option für weitere Anlagen mit 200 MW hat die Horizon Wind Energy, LLC (fr?her Zilkha Renewable Energy) beim d?nischen Windanlagenbauer Vestas bestellt. Die texanische Horizon ist im vollst?ndigen Besitz der Goldman Sachs Gruppe, einer Investment Bank.

Das Unternehmen hat Windkraftprojekte in verschiedenen Entwicklungsstufen und in einem Dutzend Staaten mit insgesamt ?ber 5.000 MW in seinem Portfolio.

Vestas wird die Windr?der liefern und in Betrieb nehmen. Der Auftrag umfasst auch eine f?nfj?hrige Wartungs- und Instandhaltungsvereinbarung. Die Lieferung der Windr?der wird im Juni 2006 beginnen und bis Ende 2008 andauern, wobei alle Windr?der vor Ende des Jahres 2008 in Betrieb genommen werden sollen.

Wie der Vorstand von Vestas Americas, Jens S?by, sagt, ist der Auftrag von Horizon ein wichtiger Punkt in Vestas" langfristiger Strategie für den nordamerikanischen Markt und stehe im Einklang mit der sogenannten "Will to Win"-Strategie. "Die sehr lange Lieferzeitleiste signalisiert ein gro?es Vertrauen beider Seiten in den US-Markt", so S?by. "Wir glauben, dass Windkraftwerke weiterhin eine attraktive Energiequelle für den US-Markt sein werden und dass die USA in den n?chsten Jahren ein aussichtsreicher Markt für Vestas bleiben werden."
Der besagte Auftrag wird sich nicht auf die bisher ver?ffentlichten Erwartungen von Vestas für 2005 und 2006 auswirken.

Bildhinweis: Vestas V80 Windr?der / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x