20.02.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

20.2.2006: Spanischer Konzern setzt neue Marke bei Erneuerbaren Energien - größte Photovoltaik-Anlage Spaniens fertiggestellt

Das spanische Photovoltaik-Unternehmen Acciona Solar, Tochter des Erneuerbare-Energien Projektierers Acciona Energía, meldet die Inbetriebnahme eines neuen Abschnitts des Solarparks Castejón, Region Navarra. Der Abschnitt produziere 2,44 Megawatt Leistung peak und bestehe aus 400 beweglichen Parabol-Spiegeln, die mit insgesamt 14.400 Panels von BP und Saturno Technologie ausgerüstet seien, so das Unternehmen. Jeder einzelne Spiegel folge der Sonne und erzeuge so 35 Prozent mehr Energie als unbewegliche Systeme. Nach Fertigstellung des sechsten Bauabschnitts in Castejón betreibe man dort insgesamt 1.673 Solarspiegel mit 10,20 Megawatt Leistung peak - laut eigener Aussage die größte Photovoltaik-Anlage Spaniens.

Der nun vollendete Teil habe ein Investitionsvolumen von 19 Millionen Euro und für die 400 Spiegel konnten 297 private Eigentümer gewonnen werden, so das Unternehmen. Mit dem von Acciona Solar verfolgten Konzept sei man in der Lage, Solarinvestments für eine breitere Bevölkerungsschicht möglich zu machen. Die Kosten für einen Solarspiegel belaufen sich laut Acciona-Angaben auf 47.000 Euro. Um alle administrativen und technischen Belange der Solaranlage kümmere sich Acciona Solar, Teil des Baukonzerns Acciona S.A., so hieß es weiter. Der Eigentümer könne alle Einspeise-Daten seines Spiegels online abrufen. Der Baukonzern Acciona will laut eigenen Angaben seine Produktionskapazitäten im Bereich Erneuerbare Energien bis 2009 auf weltweit rund 3400 Megawatt erweitern.

Acciona S.A.: ISIN ES0125220311 / WKN 865629

Bildhinweis: Solarprojekt in Spanien / Quelle: SunTechnics Técnicas Solares
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x