Nachhaltige Aktien, Meldungen

20.2.2007: Spanischer Wasserkonzern erhält staatliche Millionenförderung für Forschungs- und Entwicklungsprojekt

Die spanische Sociedad General de Aguas de Barcelona SA hat die Aufnahme in das staatliche Förderprogramm CENIT erreicht. Wie der Wasserkonzern aus Barcelona mitteilt, unterstützt das Industrieministerium das Forschungs- und Entwicklungsprojekt Sostaqua mit der Hälfte der veranschlagten 25 Millionen Euro an notwendigen Investitionen. Das Projekt unter der Leitung der Agbar-Tochter Aigües de Barcelona hat technologische Neuerungen für einen sich selbst erhaltenden städtischen Wasserkreislauf zum Ziel.

Den Angaben zufolge verfolgt das Projekt zehn Einzelziele in den Bereichen Wasser, Abfall, Energie sowie Gesundheit und Umweltschutz. Insgesamt arbeiten sechzehn Gesellschaften in dem Projekt mit, darunter fünf aus der Agbar-Gruppe. Das Projekt sei eines von insgesamt 15 Projekten, die mit insgesamt 200 Millionen Euro gefördert werden, heißt es weiter.

Die Aktie gab heute morgen in Frankfurt 0,69 Prozent auf 27,31 Euro nach (9:09 Uhr). Vor einem Jahr lag der Kurs rund 22 Prozent niedriger.

Sociedad General de Aguas de Barcelona SA.: ISIN ES0141330C19 / WKN 853668
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x