Nachhaltige Aktien, Meldungen

20.2.2008: Veranstaltungshinweis: Erster bundesweiter Stiftungstag in Frankfurt

Unter dem Motto "Mit Stiftungen gesellschaftlichen Wandel gestalten", findet am 11. und 12. April in Frankfurt am Main der erste bundesweite Stiftungstag progressiver Stiftungen statt. Auf Initiative der Bewegungsstiftung, der stiftung medico international und von filia.die frauenstiftung stellen sich insgesamt siebzehn bundesweit tätige Gemeinschaftsstiftungen vor. Zu diesen Stiftungen gehören unter anderen die taz PanterStiftung, die Umweltstiftung Greenpeace und die Stiftung Zurückgeben.
„Alle Stiftungen verbindet der Ansatz, gesellschaftliche Probleme an der Ursache zu bekämpfen und nicht allein die Symptome zu lindern“, erläutert Christiane Grupe, Geschäftsführerin von filia.die frauenstiftung.

Die Präsentation der Stiftungen wird durch ein inhaltliches Programm rund um das Thema Stiften und Spenden ergänzt. „Der Stiftungstag bietet nicht nur die Chance, viele junge und innovative Stiftungen kennen zu lernen, sondern ist auch ein Crash-Kurs für die Kunst, mit Geld gesellschaftlichen Wandel effektiv zu fördern“, erklärt Thomas Gebauer, von der stiftung medico international die Zielsetzung des Stiftungstages.

Den Auftakt bildet der Vortrag von Professor Friedhelm Hengsbach zur Frage, weshalb Eigentum verpflichtet und wozu eigentlich. In Podiumsdiskussionen diskutieren Stiftungsvertreter ihre unterschiedlichen Förderkonzepte und Beteiligungsmodelle. Insgesamt sechs Arbeitsgruppen beschäftigen sich mit Themen wie Testamentsgestaltung, ethische Geldanlage und der Auswahl der erfolgversprechendsten Förderprojekte. Der Stiftungstag lädt Menschen zur Teilnahme ein, die einen Teil ihres Vermögens für gesellschaftlichen Wandel einsetzen wollen. „Die Zustiftung zu einer Gemeinschaftsstiftung ist eine sinnvolle Alternative zur Gründung einer eigenen Stiftung, weil so Ressourcen gebündelt und Verwaltungskosten minimiert werden können“, so Jörg Rohwedder, Geschäftsführer der Bewegungsstiftung.

Bei den meisten der teilnehmenden Stiftungen beträgt die Mindestzustiftung zwischen 1.000 und 5.000 Euro. Der Stiftungstag richtet sich deshalb an Menschen, die sich Spenden und Zustiftungen in mindestens dieser Größenordnung vorstellen können. Möglich gemacht wird der Stiftungstag durch die finanzielle Unterstützung des Hauptsponsors die Bank Sarasin, sowie von den Sponsoren Greenpeace Energy, Windwärts und taz, die tageszeitung.

Programm und Anmeldung.

Folgende Stiftungen nehmen am Stiftungstag teil:
. Amadeu Antonio Stiftung
. Bewegungsstiftung
. filia. die frauenstiftung
. Gemeinschaftsstiftung terre des hommes
. Hannchen-Mehrzweck-Stiftung
. Projektwerkstatt auf Gegenseitigkeit
. Stiftung Do
. Stiftung medico international
. Stiftung PRO ASYL
. Stiftung TERRE DES FEMMES
. Stiftung trias
. Stiftung Umverteilen!
. Stiftung Zukunftsfähigkeit
. Stiftung Zurückgeben
. taz PanterStiftung
. Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis
. Umweltstiftung Greenpeace
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x