20.03.03

20.3.2003: Offshore: NABU warnt vor Investitionsruinen

Der Naturschutzbund NABU hat bei Offshore-Parks vor Investitionsruinen gewarnt. Grund sei die unzureichende Berücksichtigung von Naturschutzinteressen. "Windparks, die in potenziellen Meeresschutzgebieten errichtet werden, stehen rechtlich auf wackeligen Beinen", sagt NABU-Bundesgeschäftsführer Gerd Billen. Ein Beispiel ist nach Ansicht des NABU der Offshore-Windpark "Butendiek" nahe Sylt. Dieser verstoße gegen europäisches Recht, weil er in einem potenziellen Vogelschutzgebiet liege. Die Bundesregierung müsse daher ihre Strategie für den Ausbaustart von Offshore-Windparks überdenken. "Die Konfrontation mit dem Naturschutz ist absurd und fügt den erneuerbaren Energien einen unnötigen Schaden zu", so der NABU-Bundesgeschäftsführer.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x