20.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

20.4.2006: Reinecke + Pohl Sun Energy AG ab morgen im Prime Standard gelistet

Ab morgen, dem 21.April 2006, wird die Frankfurter Wertpapierbörse die Reinecke + Pohl Sun Energy AG in den Prime Standard aufnehmen. Das meldet das Hamburger Solarunternehmen. Es verweist darauf, dass die Erfüllung von hohen Transparenzanforderungen, die deutlich über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinausgehen, die Voraussetzung für die Zulassung in dieses Qualitätssegment ist. Das Segment sei vor allem auf Unternehmen zugeschnitten, die sich auch gegenüber internationalen Investoren positionieren wollen.

"Wir freuen uns, dass unsere Aktie durch die Aufnahme in den Prime Standard weiter an Aufmerksamkeit und Attraktivität gewinnt", erklärt Martin Schulz-Colmant, Vorstandssprecher der Reinecke + Pohl Sun Energy AG. "Vor dem Hintergrund unseres stark wachsenden operativen Geschäfts und der Internationalisierungsaktivitäten ist dies ein weiterer konsequenter Schritt. Auch ist es uns wichtig, unseren Aktionären im In- und Ausland eine noch höhere Transparenz und Informationsdichte zu bieten", so Schulz-Colmant weiter.

Die Zulassung zum Prime Standard verbessert aus Sicht des Vorstands auch die Aussichten des Unternehmens, zukünftig in weitere wichtige Börsenindices aufgenommen zu werden. Darüber hinaus werde heute das Bezugsangebot zum Bezug der angekündigten Wandelschuldverschreibung der Reinecke + Pohl Sun Energy veröffentlicht (wir veröffentlichte dazu eine Unternehmensmeldung vom 19. April). Alle Details seien auf der Unternehmenswebsite www.rpse.de unter Investor Relations/Publikationen abrufbar.

Reinecke + Pohl Sun Energy AG: ISIN DE0005250708 / WKN 525070
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x