20.05.03

20.5.2003: Sulzer siegt vor Gericht - Sammelklagen von Apartheid-Opfern nicht zugelassen

Der amerikanische Staranwalt Ed Fagan hat einen Misserfolg mit seiner Klage gegen die Schweizer Sulzer AG erlitten. Einem Bericht der Neuen Zürcher Zeitung zufolge gelang es dem bekannten Juristen nicht, die Zuständigkeit eines amerikanischen Gerichts im Fall Sulzer glaubhaft zu machen. Fagan hatte im Sommer 2002 Sammelklagen von Opfern der Apartheid auch gegen Schweizer Unternehmen angekündigt. Im Fall Sulzer entschied nun das zuständige Bundesgericht in New York unter Bundesrichter John Sprizzo, dass die Klage nicht zulässig sei. Damit sei Sulzer wohl "aus dem Schneider", sagte Frederick Davis, Anwalt der Sulzer AG aus New York, nach Angaben der Nachrichtenagentur AP.
Neben Sulzer sind laut der Zürcher Zeitung insgesamt 34 Firmen beklagt. Dazu zählen auch die Nachhaltigkeitstitel Nestlé und Novartis.

Nestlé: ISIN CH0012056047 / WKN 887208
Novartis: ISIN CH0012005267 / WKN 904278
Sulzer AG: ISIN CH0002376454 / WKN 854367
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x