20.05.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

20.5.2005: Plambeck Neue Energien AG gewinnt Handlungsfreiheit zur?ck - 4,4 Millionen Euro neue Kredite - Staatsanwaltschaft durchsucht Gesch?ftsr?ume

Die Plambeck Neue Energien AG erh?lt 4,4 Millionen Euro dringend ben?tigte zus?tzliche Kredite. Das meldet der Neue Energie Projektierer mit Sitz in Cuxhaven am Nachmittag. Es sei gelungen, die Verhandlungen mit einem Bankenkonsortium ?ber eine zus?tzliche Projekt-Kreditlinie von cirka 4,4 Millionen Euro unter Beibehaltung der bisherigen Kreditlinien von cirka 19,5 Millionen Euro erfolgreich abzuschliessen, hei?t es. Die zus?tzlichen Kredite dienten zur Umsetzung weiterer Windpark-Projekte in Deutschland. Geplant sei in 2005 die Realisierung von Windenergieanlagen mit einer Gesamtnennleistung von deutlich mehr als den im Vorjahr erreichten 73 Megawatt. "Damit sind die Entwicklung des Unternehmens und die Umsetzung der Projektpipeline in den kommenden Jahren gesichert", sagte Dr. Wolfgang von Geldern, Vorstandsvorsitzender von Plambeck.

Wie die Cuxhavener weiter berichten, durchsuchten Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Stade Gesch?ftsr?ume des Unternehmens. Hintergrund seien Vorw?rfe zu Transaktionen zwischen der Plambeck Neue Energien AG und Tochterunternehmen; diese seien bereits seit Februar 2005 ?ffentlich bekannt. Der Vorstand sei sicher, dass alle Vorw?rfe aufgekl?rt werden k?nnten und sich weder auf die handelnden Personen noch auf das Unternehmen negativ auswirken w?rden.

Die Notierung der Plambeck-Aktie reagierte kaum auf die Meldung. Die Papiere wurden zuletzt für 0,87 Euro gehandelt, nach 0,90 Euro am Vortag (B?rse Frankfurt; 16:03 Uhr).

Plambeck Neue Energien AG: ISIN DE0006910326 / WKN 691032

Bild: Der Himmel ?ber Plambeck hat sich aufgehellt: Durch die Plambeck Neue Energien AG projektierte Windkraftanlage der Stadtwerke D?sseldorf / Quelle: Stadtwerke D?sseldorf
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x