20.06.02

20.6.2002: SW Umwelttechnik AG erhöht Anteil an ungarischem Umwelttechnik-Unternehmen Rocla

Die Stoiser & Wolschner Umwelttechnik AG (WKN 910497), Klagenfurt, erhöht ihre Beteiligung an der Rocla Hungaria, Budapest. Die Österreicher erhöhen ihren Anteil an der ungarischen Umwelttechnik-Spezialisten um 46 auf 92 Prozent, wie aus einer Ad hoc-Mitteilung des Unternehmens hervorgeht.

Die Rocla Hungaria sei in Ungarn im Bereich Wasserschutz Marktführer bei Stahlbetonrohren, Pumpstationen, Abscheidern und Schachtsystemen und erwirtschafte mit 80 Mitarbeitern einen Umsatz von fünf Millionen Euro.

Vom Produktionsstandort in Budapest mit einer Größe von acht Hektar könne man den gesamten ungarischen Markt betreuen. Die SW Umwelttechnik, spezialisiert auf Klärtechnik und Infrastrukturprojekte in Mittel- und Osteuropa, habe mit ihrer bisherigen Beteiligung 1995 aufgrund einer Indirektbeteiligung die industrielle Führung bei Rocla übernommen. In den Folgejahren seien rund 5 Millionen Euro in den weiteren Ausbau und Modernisierung des Standortes investiert. In einigen Bereichen habe man seither die Position des Marktführers erreicht, heißt es.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x