20.06.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

20.6.2005: Gute Chancen für Deutsche Wasserwirtschaft in Arabischen L?ndern - Analysten uneins ?ber Wassertechnikspezialistin Aqua Society Inc.

Deutsche Unternehmen haben gute Chancen auf Milliarden-Gesch?fte in der Wasserwirtschaft arabischer L?nder. Das erkl?rte laut einem Bericht der Mitteldeutschen Zeitung Manfred Rothg?nger, Leiter der Auslandshandelskammer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) in Saudi-Arabien, in einem Gespr?ch mit der Nachrichtenagentur dpa. Der Bedarf sei riesengro?, so Rothg?nger: "Die Araber wollen in den kommenden Jahren in der Wasserwirtschaft Milliardensummen in neue Anlagen investieren."

Am heutigen Montag beginnt laut der Meldung in Hannover die "1. Deutsch-Arabischen Wasserkonferenz. Unter den rund 200 Teilnehmer aus Deutschland, Saudi-Arabien, Bahrain und Kuwait wird den Angaben zufolge unter anderem auch der kuwaitische Energieminister und Pr?sident der Organisation Erd?l exportierender L?nder (OPEC), Sheik Ahmed Al Fahad Al Sabbah, sein.

Die Frankfurter Advice Portfolio Management GmbH empfahl den Kauf von Aktien der b?rsennotierten Wassertechnikspezialistin Aqua Society, Inc.. Analystin Maya Brauer sei zuvor bei Hornblower & Fischer als Analystin t?tig gewesen, hei?t es in einer Presserkl?rung des Finanzdienstleisters, der nach Recherchen von ECOreporter.de in der Vergangenheit wenig mit ?ffentlichen Aktienempfehlungen in Erscheinung getreten ist. Zahlen nennt Wertpapierexpertin Brauer in ihrer Empfehlung nicht, es hei?t lediglich, "nach dem aktuellen Kursr?ckgang biete sich ein idealer Zeitpunkt zum Einstieg".

Kritisch wurde die Aqua Society - der deutsche Sitz der Gesellschaft ist Herten - von den Analysten des B?rsenbriefes "Der Aktion?rsbrief" beurteilt. Sie bezeichneten das Unternehmen als "B?r der Woche" und kamen zu dem Schluss: "Anleger sollten die Finger von der Aqua Society-Aktie lassen. Dahinter stecke nicht mehr als hei?e Luft."

Wie das Hertener Unternehmen heute meldet, wurde Aqua Society als offizieller Lieferant der Vereinten Nationen registriert. Damit k?nne man an den Beschaffungsprogrammen von rund 30 UN-Organisationen sowie mehr als 100 L?nderb?ros teilnehmen, hei?t es. Neben dem Amt des Hohen Fl?chtlingskommissars (UNHCR) sowie dem United Nations Development Programme (UNDP) sei inzwischen auch die Anerkennung durch das Inter-Agency Procurement Services Office (IAPSO) in Kopenhagen erfolgt.

Aqua Society Inc.: WKN A0B8DT / ISIN US9182212012

Bild: "Aquamission"-Trinkwassereinheit; der Aqua Society Inc. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x