20.06.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

20.6.2006: aleo solar AG zieht mit sieben Millionen Aktien aufs Börsenparkett - Altaktionäre wollen Kasse machen

Die Solarmodul-Produzentin aleo solar AG will bei ihrem angekündigten Börsengang rund sieben Millionen Aktien anbieten. Wie das Unternehmen aus Oldenburg und Prenzlau mitteilt, stammen nur rund 2,85 Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung, weitere 4,18 Millionen aus dem Eigentum von Altaktionären. Rund 900.000 der Altaktionärsanteile entfallen zudem auf eine Mehrzuteilungsoption, die zu 75 Prozent von der S.M.D. Beteiligungsgesellschaft und somit von der Hannover Finanz Gruppe bereit gestellt wird. Der Aktienhandel ist im Prime-Standard in Frankfurt vorgesehen. Konsortialführer ist die Commerzbank, begleitet von HVB Corporates & Markets und der Berenberg Bank.

Über den genauen Zeitpunkt des Börsengangs, die Preisbildungsphase oder eine Preisspanne wurde nichts bekannt. Die aleo solar AG will den Angaben zufolge mit den eingenommenen Finanzmitteln ihr Wachstum beschleunigen und neue Technologien entwickeln.

aleo solar AG: ISIN DE000AOJM634
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x