20.06.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

20.6.2006: HypoVereinsbank: Drägerwerk AG zu Unrecht in Abwärtssog geraten

Die HypoVereinsbank (HVB) stuft die Vorzugsaktien des Lübecker Medizin- und Sicherheitstechnikunternehmens Drägerwerk AG mit "outperform" ein. Nach Meinung des Analysten Christian Cohrs ist das Papier zu Unrecht in den Sog der derzeitigen Korrektur an den Aktienbörsen geraten. Die Aktie notiere jetzt nur noch mit einem Kursgewinnverhältnis von 13,4 auf Basis des für 2007 erwarteten Gewinns. Damit liege sie unter dem Niveau vergleichbarer Aktien und der eigenen Bewertungshistorie.

Derzeit zeige die Umsatzentwicklung laufende Marktanteilsgewinne. In Asien und Amerika könne das Unternehmen seine Stellung aus eigener Kraft ausweiten. Den wesentlichen Erfolgsfaktor sieht die HVB im umfassenden Produktportfolio, das den Kunden kostensparende Systemlösungen biete. Ein Kursziel für die Vorzugsaktie setzt die Bank bei 58 Euro. Zuletzt notierte der Wert bei 47,50 Euro.

Drägerwerk AG
Vorzugsaktien: ISIN DE0005550636 / WKN 555063
Stammaktien: ISIN DE0005550602
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x