20.08.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

20.8.2007: Aktien-News: US-Handelsaufsicht kämpft weiter gegen die Übernahme von Wild Oats Market durch Whole Foods

Nachdem ein Bezirksgericht die Übernahme der Biolebensmittelkette Wild Oats Market durch Whole Foods Market genehmigt hat, will die US-Handelsaufsicht FTC die Entscheidung anfechten. Wie mehrere Medien berichten, kam Bezirksrichter Paul Friedman zu dem Schluss, dass die Übernahme die Verbraucher nicht benachteilige. Whole Foods stehe nicht nur mit Wild Oats im Wettewerb, sondern auch mit großen Supermarktketten, die ebenfalls Biolebensmittel anbieten. Die FTC hat den Berichten zufolge auch einen Antrag gestellt, die Übernahme bis zur Entscheidung über die Anfechtung auszusetzen, was bisher noch nicht bewilligt wurde. Sollte eine solche Bewilligung nicht bis Ablauf des heutigen Tages vorliegen, werde der Deal vollzogen. Whole Foods will 565 Millionen Dollar für Wild Oats zahlen.

Die Ratingagentur Standard&Poor"s hat angekündigt, Whole Foods im Falle der Übernahme im Kreditrating herabzustufen auf "BB+" mit negativen Ausblick.

Die Wild Oats-Aktie war am Freitag mit einem Plus von 17,82 Prozent bei 17,92 Dollar aus dem Nasdaq-Handel gegangen. Whole Foods ging mit einem Plus von 7,6 Prozent bei 44,30 Dollar aus dem Handel.

Whole Foods Market Inc.: ISIN US9668371068 / WKN 886391
Wild Oats Markets Inc.: ISIN US96808B1070 / WKN 903461

Bildhinweis: Whole Foods Filiale in New York/ Quelle: ECOreporter
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x