20.09.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

20.9.2005: Aufnahme in Klimaschutz-Index - Bayer AG für ihre Emissionsreduzierungen ausgezeichnet

Nach eigenen Angaben ist die Bayer AG in den Climate Leadership Index, den ersten weltweiten Klimaschutz-Aktienindex, aufgenommen worden. In den Climate Leadership Index werden die besten zehn Prozent der 500 gr??ten b?rsennotierten Unternehmen der Welt aufgenommen. Er wurde im Jahr 2002 gegr?ndet und bewertet den nachhaltigen Beitrag von Unternehmen zum Klimaschutz sowie den glaubw?rdigen und transparenten Umgang mit klimapolitischen Fragen. Die Investoren-Initiative "Carbon Disclosure Project" (CDP) hat den Klimaschutz-Index eingerichtet. Diese Vereinigung mit Sitz in London ist eine internationale Interessengemeinschaft von etwa 100 Banken, Versicherern und Pensionsfonds, die insgesamt rund zehn Billionen Dollar Anlagekapital vereinen. Wir berichteten ?ber diese Klimaschutzinitiative im ECOreporter.de-Beitrag vom April 2003.

CDP-Koordinator Paul Simpson lobte den Konzern: "Bayer hebt sich unter den 500 gr??ten Unternehmen in der Welt auf lobenswerte Weise dadurch heraus, wie es auf die globale Klimaver?nderung reagiert. Die weltweite Investment Community wei? nur allzu gut um die Risiken im Zusammenhang mit der Klimaver?nderung und hofft, dass Unternehmen wie Bayer mit gutem Beispiel vorangehen, dem andere in der Branche folgen werden. Die im Climate Leadership Index vertretenen Unternehmen verbindet eine eingehende Kenntnis der Klima-Risiken sowie der aktive Umgang mit der Treibhausgas-Thematik."

Der Leverkusener Konzern sieht mit der Aufnahme in den Index seine Leistungen zur Reduktion der sogenannten Treibhausgase gew?rdigt. "Die Aufnahme in den Climate Leadership Index best?tigt uns in unseren Anstrengungen zur Reduktion der CO2-Emissionen und weiterer sogenannter Treibhausgase in den vergangenen Jahren", erkl?rte Udo Oels, im Bayer-Vorstand verantwortlich für Innovation, Technologie und Umwelt. Im Bereich der Treibhausgase habe Bayer die Zielvorgaben sowohl des Kyoto-Protokolls als auch der Enquete-Kommission des deutschen Bundestages bereits ?bererf?llt: W?hrend die Emissionen in Deutschland von 1990 bis 2005 um 25 Prozent sinken mussten, habe Bayer hat die Treibhausgas-Emissionen um ?ber 60 Prozent reduziert. Dies sei durch "die Anwendung modernster Technologien, Schlie?ung alter Anlagen sowie den Einsatz energieeffizienter Kraftwerke" erreicht worden, so Oels.

Bayer AG: ISIN DE0005752000 / WKN 575200

Bildhinweis: Muss in Sachen Klimaschutz sein Licht nicht unter den Scheffel stellen: Werk der Bayer AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x