Nachhaltige Aktien, Meldungen

20.9.2006: Japanisches Ringen um Marktführerschaft: Silizium-Wafer-Hersteller erhöhen ihre Produktionskapazitäten

Die japanische Herstellerin von Silizium-Wafern, Shin Etsu Chemical Co, will eine Milliarde US-Dollar in die Erweiterung ihre Produktionskapazitäten stecken. Das meldet die Nachrichtenagentur Reuters. Demnach will sie ab Herbst 2007 monatlich eine Million 300-Millimeter-Wafer und damit 43 Prozent mehr als derzeit herstellen. Damit würde sie ihre Rivalin Sumco Corp. überrunden. Diese hatte angekündigt, ab April 2008 monatlich 0,7 Millionen Wafer zu produzieren.

Im vergangenen Jahr habe Sumco einen Marktanteil von 22,1 Prozent und ihre Tochter Komatsu Electronic einen Anteil von 8,7 Prozent abgedeckt. Demgegenüber habe Shin-Etsu 31,7 Prozent Marktanteil erreicht. Weitere Wettbewerber seien unter anderem die deutsche Siltronic mit 13,4 und MEMC Electronic Mateierals mit 12,4 Prozent, heißt es in dem Bericht weiter. Experten befürchten demnach eine Überproduktion von Wafern von 20 Prozent ab 2011.

Shin Etsu Chemical Co ISIN JP3371200001 / WKN 859118
Sumco Corp. ISIN JP3322930003 / WKN A0HGFA
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x