20.09.07 Fonds / ETF

20.9.2007: Nachhaltigkeitsfonds-News: „Fonds von gestern“ – Welche nachhaltigen Aktienfonds 2005 und 2006 vom Markt verschwanden

Das wachsende Marktvolumen zeigt es deutlich: Nachhaltiges Investment überzeugt immer mehr Anleger und Anbieter von Produkten. Wichtiger Wachstumsträger sind Nachhaltige Investmentfonds, sie verwalteten allein in Deutschland Mitte 2007 fast 50 Prozent mehr Kapital als zu Jahresbeginn (ECOreporter.de berichtete). Trotz des wachsenden Interesses und der erheblichen Mittelzuflüsse, verschwanden von 2005 bis 2006 insgesamt 16 Nachhaltige Investmentfonds vom Markt. ECOreporter.de hat nachgeforscht und bietet Ihnen hiermit erstmals eine Zusammenstellung dieser ‚Fonds von gestern’. Wo die Gründe für die Einstellung nicht erläutert werden, liegen uns keine Informationen dazu vor.


Rentenfonds

Der ABN AMRO Sustainable Global Credit Fund wurde 2006 mangels Masse geschlossen.

Für den HSBC Trinkaus SAM Sustainable Corporate Bond INKA gab die Düsseldorfer Bank HSBC Trinkaus & Burkhardt AG bereits seit dem 27. November 2006 keine weiteren Anteile mehr aus. Zum 31. Mai 2007 wurde die Rücknahme der Anteilscheine eingestellt. Die Anzahl der umlaufenden Anteile des Fonds sei stark rückläufig, begründete HSBC Trinkaus & Burkhardt die Auflösung des Fonds. Das geringe Fondsvolumen habe eine aus Risikogründen gebotene Streuung sowie eine wirtschaftliche Verwaltung des Fonds nicht mehr zugelassen. Um eine Benachteiligung der Anteilinhaber zu vermeiden, sei der Fonds daher aufgelöst worden.

Der Storebrand Principle European Bond Fund wurde in 2005 eingestellt.


Aktienfonds

Der DLI Global Quality wurde Ende 2005 wegen zu geringen Volumens geschlossen.

Die Fonds Espa Stock Ethik und Espa Vinis Stock Global wurden in 2006 zusammengeführt. Der Espa Stock Ethik wurde in den Espa Vinis Stock Global eingebracht. Wie die Wiener Bank Erste-Sparinvest mitteilte, verwaltete der aufnehmende Fonds ein Vermögen von 146 Millionen Euro gegenüber fast 10 Millionen Euro beim Espa Stock Ethik.

Der HSBC Trinkaus SAM Sustainable Equities Europe INKA wurde im 2. Quartal 2005 geschlossen (Volumen zuletzt: 11 Millionen Euro).

Der TrackinDex DJ STOXX Sustainability der Fondsgesellschaft Dexia Asset Management wurde 2005 in Deutschland deregistriert.

Der Aviva Funds Global Socially Responsible Equity Fund wurde 2005 geschlossen.

Der Klassik Öko Trends wurde am 29. Juli 2005 mangels Volumen liquidiert.

Der UniSector: NatureTech wurde im 2. Quartal 2005 geschlossen (Volumen zuletzt 27 Millionen Euro).

Der Jupiter Global SRI Fund L wurde zum 1. Oktober 2005 aufgelöst.

Der Henderson Horizon Global Sustainable Investments Fund A wurde im März 2005 geschlossen. Das Fondsvolumen sei zu klein gewesen, hieß es.

Der Swiss Life Asset Management Equity Sustainability wurde zu September 2005 eingestellt.

Der Dexia Sustainable Accent Earth würde Mitte 2005 aufgelöst. Begründung von Dexia: Die Fondspalette sei sehr groß, sie solle aus Rentabilitätsaspekten insgesamt konsolidiert werden.


Misch- und Dachfonds

Der AMIS FUNDS Eco Global wird seit Mitte 2006 nicht mehr vertrieben.

UBS Perpetuum Stifterfonds wurde zum 1. Juli 2005 eingestellt
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x