21.10.02

21.10.2002: Meldung: REpower Systems AG: Windparkprojekt in Kanada

Die REpower Systems AG (WKN 617703), eines der führenden Unternehmen der Windenergiebranche, hat zur Realisierung eines Windparkprojektes der Stadt Sudbury das Joint Venture "REpower Wind Corp." mit einem kanadischen Konsortium gegründet. Bei dem Windparkprojekt handelt es sich um den ersten über circa 50 Megawatt geplanten Windpark der Stadt Sudbury, Ontario.

Das zwischen der Stadt Sudbury, dem Energieversorgungsunternehmen Northland Power, Toronto, und dem Joint Venture "REpower Wind" unterzeichnete "Memorandum of Understanding" sieht vor, dass die drei Partner gemeinsam das erste Windparkprojekt der Stadt Sudbury mit einer geplanten Größenordnung von circa 50 Megawatt auf Manitoulin Island, Ontario, entwickeln werden. Dabei wird "REpower Wind" zum bevorzugten Lieferanten von Windenergieanlagen der Stadt Sudbury und Northland Power bei der Realisierung des Windparkprojektes im Abkommen erklärt. Es ist geplant, am Standort REpower-Anlagen der 750 Kilowatt-Klasse zu errichten.

"Die Belieferung des Windparks mit unseren Anlagen könnte der erste Schritt REpowers auf dem vielversprechenden nordamerikanischen Markt werden", kommentiert Prof. Dr. Fritz Vahrenholt, Vorstandsvorsitzender der REpower Systems AG, das mit Sudbury und Northland Power unterzeichnete Abkommen.


Über REpower:

Die REpower Systems AG ist im Zukunftsmarkt Windenergie tätig. Zum Leistungsspektrum des Unternehmens gehören die Systementwicklung, die Lizenzierung, die Produktion und der Vertrieb von Windenergieanlagen; abgerundet wird das Angebot durch einen umfassenden After-Sales-Service. Zudem hält REpower eine Mehrheitsbeteiligung an der Projektierungs- und Betriebsgesellschaft für Windenergieanlagen, der Denker & Wulf AG. Durch die Präsenz an den entscheidenden Stationen der Wertschöpfungskette verfügt REpower über Gesamtkompetenz in der Windenergie. Mit aktuell mehr als 350 Mitarbeitern kann das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 650 Windenergieanlagen zurückgreifen. Die technologisch starken und qualitativ hochwertigen Anlagen werden im Entwicklungszentrum in Rendsburg geplant und in den Werken in Husum (Nordfriesland) und Trampe (Brandenburg) gefertigt. Das international expandierende Unternehmen ist mit Tochtergesellschaften u.a. in Griechenland, Frankreich und Spanien vertreten.


Hamburg, den 21. Oktober 2002


Veröffentlichung honorarfrei; ein Belegexemplar an die REpower Systems AG
wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen stehen Ihnen zur Verfügung:

REpower Systems AG
Flughafenstraße 54
D-22335 Hamburg

Manuela Scheferling / Public Relations
Tel +49 (0)40/53 93 07-17
Fax +49 (0)40/53 93 07-37
E-Mail: mailto:m.scheferling@repower.de
Internet: http://www.repower.de

Isabelle von Wrede / Investor Relations
Tel +49-(0)40/53 93 07-23
Fax +49-(0)40/53 93 07-77
E-mail: mailto:i.wrede@repower.de
Internet: http://www.repower.de


REpower Wind Corp.
Richard Walker
phone: (705) 897-2215
fax: (705) 897-2094
E-Mail: mailto:richardwalker@repowerwind.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x