21.11.01

21.11.2001: Entsorgungslogistiker CCR Logistics Systems AG: Umsatz gesteigert, Verlust verringert

Die CCR Logistics Systems AG (WKN 762 720) bietet europaweit Logistiklösungen zur fachgerechten Entsorgung belasteter und hochbelasteter Stoffe an. Das Münchener Unternehmen hat die Ergebnisse des dritten Quartals vorgelegt. Sie untermauern das Ziel des Unternehmens, zum führenden Anbieter hochwertiger Entsorgungslösungen aufzusteigen. Am Ende des dritten Quartals ist der Gesamtumsatz des Vorjahres (16,5 Millionen Euro) beinahe erreicht. Im direk-ten Quartalsvergleich ergibt sich beim Umsatz eine Steigerung von 50 Prozent (2001: 5,4 Mil-lionen Euro, 2000: 3,6 Millionen Euro). Das EBIT weist eine Verlustminderung von 50 Prozent auf (2001: minus 440.000; 2000: minus 876.000 Euro). Bei der deutschen Stammgesellschaft, der CCR Deutschland AG, ist im Quartalsvergleich 2000 zu 2001 der Umsatz von um 30 Prozent auf 4,7 Millionen Euro gestiegen. Die Investitionen in die Entwicklung des europäischen CCR Geschäfts konnten noch nicht in dem Maße durch Erträge aus dem operativen Geschäft und den Einstiegsgebühren für CCR Center ausgeglichen werden, wie ursprünglich geplant wurde, teilte das Unternehmen mit. Die Anlaufverluste aus der Internationalisierung verringerten sich. Die europäischen Töchter werden erst in 2002 zum Ertrag der Gruppe beitragen, so die Prognose. CCR hat im dritten Quartal Kundenkontakte angebahnt, die im Zusammenhang mit den europäischen Richtlinien stehen. Sobald die Umsätze der europäischen Tochtergesellschaften sich an die Leistung der deutschen Stammgesellschaft annähern würden, werde sich der Ertrag überproportional entwickeln, prognostiziert das Unternehmen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x