21.11.07 Erneuerbare Energie

21.11.2007: Erneuerbare Energien: Mauerblümchen – US-Zahlen über die staatliche Förderung von Energieformen offenbaren Benachteiligung der Regenerativen Energien

Zahlen lügen nicht: Die US-Bundesbehörde Government Accountability Office (GAO) hat jetzt konkrete Zahlen darüber veröffentlicht, welche Mittel von der Bush-Administration in den letzten Jahren in die verschiedenen Energiebereiche investiert wurden. Dabei konzentrierte sie sich auf Steuererleichterungen und Mittel für Forschung und Entwicklung. Laut der GAO wurden von 2002 bis 2007 insgesamt 18,2 Milliarden Dollar für Steuererleichterungen im Energiesektor aufgewendet. Davon entfiel der Löwenanteil mit 13,7 Milliarden Dollar auf den Bereich der fossilen Brennstoffe. Der Sektor der klimaschonenden Erneuerbaren Energien wurde mit 2,8 Milliarden Dollar abgespeist. Wie die GAO weiter ermittelte, summierten sich die Mittel für Forschung und Entwicklung im Energiesektor auf zusammen 11,5 Milliarden Dollar. Hier entfielen 3,1 Milliarden Dollar auf den Bereich der fossilen Brennstoffe und mit 6,2 Milliarden Dollar doppelt so viel auf die Atomkraft. Auch hier war der Sektor der Regenerativen Energien das Mauerblümchen, er erhielt mit 1,4 Milliarden Dollar nur etwa ein Zehntel der Mittel.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x