21.01.03

21.1.2003: Sulzer Hexis steigt in französischen Markt ein

Nach eigenen Angaben hat die Sulzer Hexis AG (WKN 854367), Schweizer Produzent von Brennstoffzellen-Heizgeräten, mit Gaz de France einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Gaz de France, einer der führenden europäischen Erdgaskonzerne, wird demnach in diesem Jahr ein Vorseriensystem «HXS 1000 Premiere» von Sulzer Hexis testen.

Laut Sulzer herrscht in Frankreich eine steigende Nachfrage nach Erdgas. In 2002 hätten sich rund 220 000 zusätzliche Kunden für das Beheizen ihrer Eigenheime mit Erdgas entschlossen. Der Test der Technologie von Sulzer sei Bestandteil eines Forschungsprogramms von Gaz de France, mit dem der Versorger den Entwicklungsstand verschiedener Brennstoffzellentechnologien evaluieren und deren Verwendbarkeit auf dem europäischen und speziell dem französischen Markt analysieren will. Im Bereich Brennstoffzellenaktivitäten sei Gaz de France in Frankreich führend.

Bisher hat Sulzer Kooperationsverträge mit Energieversorgern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden abgeschlossen. Partnerunternehmen sind unter die EnBW Energie Baden-Württemberg AG, die E.ON Energie AG, die EWE AG und die Thyssengas GmbH. Die Baseler UBS Fund Management AG hält 184.453 Aktien des Unternehmens.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x