21.01.05 Erneuerbare Energie

21.1.2005: Neues Kreditprogramm: Solartechnik-Darlehen ab 1,46 Prozent effektivem Jahreszins

Verbraucher k?nnen ab schon ab 1,46 Prozent effektivem Jahreszins Solartechnik-Darlehen bei ihrer Hausbank beantragen. Das meldet die Berliner Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft e.V. (UVS). Die bundeseigene KfW Bankengruppe habe die Finanzierung von Solaranlagen weiter vereinfacht, so die UVS.
Das neue Kreditprogramm "Solarstrom Erzeugen" finanziert laut der Meldung Photovoltaikanlagen bis zu einem Betrag von 50.000 Euro mit g?nstigen Kreditkonditionen. Anlagen ?ber 50.000 Euro w?rden in der Regel gewerblich betrieben. F?r sie k?nnten Kredite des ERP-Umwelt- und -Energiespar- sowie des KfW-Umwelt-Programms beantragt werden.

Solarw?rmeanlagen welche im Rahmen einer Heizungssanierung eingebaut w?rden, berichtete die UVS weiter, k?nnten auch zuk?nftig mit sehr g?nstigen Krediten ?ber das Ma?nahmenpaket 5 des CO2-Geb?udesanierungsprogramms finanziert werden. Bedingung sei, dass die Heizung vor dem 1. Juni 1982 eingebaut wurde.
Unabh?ngig vom Alter der bisherigen Heizung w?rden Kredite für Solarw?rmeanlagen in bestehenden Wohngeb?uden jetzt zinsg?nstig ?ber das neue Programm "Wohnraum Modernisieren" vergeben.
Wer gleichzeitig mit dem Neubau eine Solarw?rmeanlage errichten m?chte, bekomme diese zuk?nftig ?ber das neue Programm "?kologisch Bauen" finanziert.

Weitere Informationen zu den einzelnen Kreditprogrammen finden sich den Angaben zufolge in dem gemeinsam von der KfW-Bankengruppe und der Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft e.V. betriebenen kostenfreien und herstellerunabh?ngigen Onlineratgeber www.solarfoerderung.de.

Bild: Sonnenstromanlagen in der Freiburger Solarsiedlung / ECOreporter.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x