02.11.06

2.11.2006: Meldung: Aixtron AG: Neunmonatszahlen

Aixtron gibt Ergebnisse für die ersten neun Monate 2006 bekannt

02.11.2006, 07:30

Aixtron gibt Ergebnisse für die ersten neun Monate 2006 bekannt

-- Anlagen-Auftragseingang steigt um 76% gegenüber Vorjahr --
-- Bruttomarge steigt um 7 Prozentpunkte auf 38% --
-- drittes Quartal 2006 profitabel --
-- Prognose für 2006 angehoben --

Aachen - 2. November 2006 - Aixtron AG (FSE: AIX, ISIN DE0005066203;
NASDAQ: AIXG, ISIN US0005066203), ein führender Anbieter von
Depositions-Anlagen für die Halbleiter-Industrie, gab heute die Ergebnisse
für die neun Monate zum 30. September 2006 bekannt.

Eckdaten zum Finanzergebnis

Q1-Q3 Q1-Q3
(Mio. Euro) 2006 2005 Q3 2006 Q2 2006 Q3 2005
Umsatzerlöse 108,6 95,7 40,9 35,7 29,1
Bruttoergebnis 41,5 30,1 16,1 13,3 10,0
Bruttoergebnis, % 38% 31% 39% 37% 34%
Umsatzerlöse
Betriebsergebnis -2,4 -14,4 1,8 -1,1 -8,4
Periodenergebnis -2,4 -11,7 1,9 -1,2 -8,0
nach Steuern
Periodenergebnis je -0,03 -0,15 0,02 -0,01 -0,09
Aktie - unverwässert
(Euro)
Periodenergebnis je -0,03 -0,15 0,02 -0,01 -0,09
Aktie - verwässert
(Euro)
Liquide Mittel 52,5 31,5 52,5 37,7 31,5
(Periodenende)
Mittelzu-/abflüsse 23,2 -9,7 15,2 3,0 -9,5
aus lfd.
Geschäftstätigkeit
Anlagen-Auftragse- 133,5 76,0 52,3 49,5 24,9
ingang
Anlagen-Auftragsb- 98,3 56,0 98,3 81,2 56,0
estand
(Periodenende)

Highlights in den ersten neun Monaten 2006

- Auftrags-Eingang: Aufgrund einer Marktbelebung erhöhte sich der
Anlagen-Auftragseingang gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum
in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2006 deutlich um 76%.
Dies war wesentlich auf einen anhaltenden Anstieg des
Anlagen-Auftragseingangs im dritten Quartal 2006 um 6% auf 52,3 Mio. Euro
zurückzuführen. Der Anstieg des Auftragseingangs für
Verbindungs-Halbleiter-Anlagen in den ersten neun Monaten des
Geschäftsjahres 2006 um 89% gegenüber dem vergleichbaren
Vorjahreszeitraum auf 101,9 Mio. Euro spiegelt den erheblichen
Nachfrageanstieg insbesondere aus dem Markt für Leuchtdioden wider.
Aufgrund der kräftigen Nachfrage nach CVD-Maschinen erhöhte sich der
Wert der in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2006 für
Silizium-Halbleiter-Anlagen erhaltenen Aufträge um 44% gegenüber dem
Neunmonatszeitraum 2005 auf 31,6 Mio. Euro.

- Umsatzerlöse: Die Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten des
Geschäftsjahres 2006 beliefen sich auf 108,6 Mio. Euro und lagen damit um
14% höher als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der größere Anteil
der Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten 2006 wurde durch den
Verkauf von Verbindungs-Halbleiter-Anlagen erzielt (49% der gesamten
Umsatzerlöse; Vergleichsperiode 2005: 57%). Bestimmend hierfür war die
Nachfrage nach Anlagen zur Herstellung von Leuchtdioden, insbesondere
aus Asien (Umsatzanteil Asien in den ersten neun Monaten 2006: 81%;
Vergleichsperiode 2005: 72%). Der Anteil der Umsatzerlöse aus dem
Verkauf von Silizium-Halbleiter-Anlagen stieg von 24% in den ersten
neun Monaten des Geschäftsjahres 2005 auf 31% in den ersten neun
Monaten des Geschäftsjahres 2006.

- Bruttomarge: Aufgrund der im Vergleich zu den ersten neun Monaten des
Geschäftsjahres 2005 rückläufigen Herstellungskosten im Verhältnis zu
den Umsatzerlösen bei gleichzeitig gestiegenen Umsatzerlösen stieg das
Bruttoergebnis in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2006
gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 38% auf 41,5 Mio. Euro.
Die Bruttomarge stieg entsprechend von 31% in den ersten neun Monaten
des Geschäftsjahres 2005 auf 38% in den ersten neun Monaten des
Geschäftsjahres 2006.

- Periodenergebnis: Der Periodenfehlbetrag nach Steuern verringerte sich
von 11,7 Mio. Euro (entsprechend Periodenfehlbetrag je Aktie: 0,15 Euro) in
den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2005 auf 2,4 Mio. Euro
(entsprechend Periodenfehlbetrag je Aktie: 0,03 Euro) in den ersten neun
Monaten des Geschäftsjahres 2006. Dabei enthielt der Periodenfehlbetrag
in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2005 im Gegensatz zum
vergleichbaren Zeitraum des Geschäftsjahres 2006 ertragswirksame
Zuführungen zu latenten Steuerforderungen.

- Liquide Mittel: Obwohl der Wert der Vorräte zum 30. September 2006 um
19,8 Mio. Euro höher als zum Jahresende 2005 lag, erhöhte sich der Bestand
an liquiden Mitteln von 31,4 Mio. Euro zum 31. Dezember 2005 um 21,1 Mio.
Euro auf 52,5 Mio. Euro zum 30. September 2006. Dies war im Wesentlichen auf
Mittelzuflüsse aus laufender Geschäftstätigkeit in Höhe von 23,2 Mio. Euro
zurückzuführen.

Bericht der Geschäftsleitung

Paul Hyland, Vorstandsvorsitzender der Aixtron AG, erklärte: "Wir sind hoch
erfreut über ein weiteres Quartal mit verbessertem Ergebnis, gestiegenen
liquiden Mitteln und Auftragseingängen, einem weiteren Rückgang der Kosten,
verbesserten Margen und einem insgesamt freundlichen Marktumfeld. All dies
zeigt, dass wir die Effizienz der gesamten Aixtron-Gruppe weiter verbessert
haben."

Hyland weiter: "Auf Basis unserer weiter entwickelten Technologie erwarten
wir in den nächsten drei Monaten eine weitere Verbesserung unseres
operativen Geschäftes und weitere Fortschritte beim Ausbau unserer
Marktstellung."

Ausblick

Auf Basis der positiven Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten des
Geschäftsjahres 2006 erhöht das Unternehmen seine Umsatz- und
Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2006. Für das gesamte Geschäftsjahr
2006 erwartet die Gesellschaft nunmehr Umsatzerlöse in Höhe von ca. 160
Mio. Euro (Prognose vom 3. August 2006: Umsatzerlöse in Höhe von 150 Mio. Euro)
und ein positives Jahresergebnis nach Steuern in Höhe von ca. 3 Mio. Euro
(Prognose vom 3. August 2006: ausgeglichenes Jahresergebnis nach Steuern).

Telefonkonferenz für Investoren

Im Rahmen der Veröffentlichung des Konzernzwischenberichtes für die ersten
neun Monate 2006 wird Aixtron am 2. November 2006 um 08:30 Uhr MEZ (02:30
Uhr EST) eine Telefonkonferenz (nur in englischer Sprache) mit
Finanzanalysten und Investoren abhalten. Investoren können diese
Telefonkonferenz ab 08:15 Uhr MEZ (02:15 Uhr EST) unter Tel. +49 (0) 69
9897-1079 (Deutschland) / +44 (0) 20-7365-1828 (Großbritannien) / +1 (718)
354-1357 (USA) verfolgen. Ein Audio-Mitschnitt und eine Mitschrift dieser
Telefonkonferenz werden im Anschluss an die Telefonkonferenz unter
http://www.aixtron.com, Rubrik "Investoren", im Internet verfügbar gemacht.

Finanztabellen

Die vollständigen Finanztabellen des Konzernzwischenabschlusses (Bilanz,
Gewinn- und Verlustrechnung, Kapitalflussrechnung sowie Veränderung des
Eigenkapitals) sind als Teil des Konzernzwischenberichtes über die neun
Monate zum 30. September 2006 unter www.aixtron.com, Rubrik "Investoren” /
"Finanzdaten" / "Berichte" verfügbar. Genus wurde erst ab dem 14. März
2005 in den Konzernzwischenabschluss einbezogen.


Aixtron Konzern
Gewinn- und
Verlustrechnung (IFRS) *
in Tausend EUR, außer je
Aktie und Anzahl Aktien
Q1-Q3 Q1-Q3 2005 Q3 2005
2006 Q3 2006 * **
Umsatzerlöse 108.635 40.934 95.683 29.060
Herstellungskosten 67.183 24.801 65.567 19.041
Bruttoergebnis 41.452 16.133 30.116 10.019
Vertriebskosten 15.862 5.568 18.757 7.900
Allgemeine
Verwaltungskosten 13.164 3.818 12.217 4.397
Forschungs- und
Entwicklungskosten 18.650 6.126 19.188 7.017
Sonstige betriebliche
Erträge 3.812 1.208 5.620 911
Betriebsergebnis -2.412 1.829 -14.426 -8.384
Zinserträge 474 215 515 133
Zinsaufwand 23 15 147 36
Zinsergebnis 451 200 368 97
Ergebnis vor Steuern -1.961 2.029 -14.058 -8.287
Ertragssteuern 442 90 -2.360 -244
Periodenfehlbetrag (nach
Steuern) -2.403 1.939 -11.698 -8.043
Unverwässertes Ergebnis
je Aktie (EUR) -0,03 0,02 -0,15 -0,09
Verwässertes Ergebnis je
Aktie (EUR) -0,03 0,02 -0,15 -0,09
Gewichtete
durchschnittliche Anzahl
von Aktien, die für die
Berechnung pro Aktie
zugrunde gelegt wurden:
Unverwässert: 87.820.345 87.836.124 80.138.724 86.561.606
Verwässert: 87.820.345 87.925.885 80.138.724 86.561.606

Konzern-Gesamtergebnis TEUR TEUR TEUR TEUR
Periodenfehlbetrag -2.403 1.939 -11.698 -8.043
Währungsumrechnung -5.083 438 9.403 -425
Ergebnis aus derivativen
Finanzinstrumenten 385 -49 -2.115 191
Konzern-Gesamtergebnis -7.101 2.328 -4.410 -8.277
* ungeprüft**
Vergleichsdaten 2005 nach
Umstellung auf IFRS



Aixtron Konzern
Konzern-Bilanz (IFRS)
in Tausend EUR 30.09.2006 * 31.12.2005
AKTIVA
Sachanlagen 38.645 42.179
Geschäfts- und Firmenwert 67.409 71.002
Sonstige immaterielle Vermögenswerte 16.351 19.766
Als Finanzinvestition gehaltene
Immobilien 4.908 4.908
Sonstige langfristige Vermögenswerte 750 499
Latente Steuerforderungen 6.165 6.331
Summe langfristige Vermögenswerte 134.228 144.685
Vorräte 52.867 33.113
Forderungen aus Lieferungen und
Leistungen 16.711 24.209
abzüglich Wertberichtigung TEUR 499
(Vorjahr: TEUR 445)
Sonstige kurzfristige Vermögenswerte 4.906 3.875
Liquide Mittel 52.457 31.435
Summe kurzfristige Vermögenswerte 126.941 92.632
Summe Aktiva 261.169 237.317
PASSIVA
Gezeichnetes Kapital 87.836 87.797
Anzahl der Aktien: 87.836.124 (Vorjahr:
87.796.614)
Kapitalrücklage 97.096 95.951
Konzernverlust -11.666 -9.264
Kumuliertes sonstiges Gesamtergebnis 4.417 9.115
Summe Eigenkapital 177.683 183.599
Pensionsrückstellungen 1.082 978
Sonstige langfristige Verbindlichkeiten 74 176
Sonstige langfristige Rückstellungen 2.280 3.122
Summe langfristige Schulden 3.436 4.276
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und
Leistungen 25.395 17.479
Erhaltene Anzahlungen 36.913 11.845
Kurzfristige Rückstellungen 14.188 14.032
Sonstige kurzfristige Verbindlichkeiten 1.908 3.949
Verbindlichkeiten aus laufenden Steuern 503 1.404
Wandelschuldverschreibungen 3 3
Abgegrenzte Umsatzerlöse 1.140 730
Summe kurzfristige Schulden 80.050 49.442
Summe Schulden 83.486 53.718
Summe Passiva 261.169 237.317
* ungeprüft


Weitere Informationen
Weitere Informationen über Aixtron (FSE: AIX, ISIN: DE0005066203; NASDAQ:
AIXG, ISIN: US0096061041) sind im Internet unter www.aixtron.com verfügbar.


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen über das Geschäft, die
Finanz- und Ertragslage und Gewinnprognosen von Aixtron im Sinne der "Safe
Harbor"-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation
Reform Act von 1995 enthalten. Begriffe wie "können", "werden", "erwarten",
"rechnen mit", "erwägen", "beabsichtigen", "planen", "glauben",
"fortdauern" und "schätzen", Abwandlungen dieser Begriffe und ähnliche
Ausdrücke kennzeichnen diese zukunftsgerichteten Aussagen. Die
zukunftsgerichteten Aussagen geben unsere gegenwärtigen Beurteilungen und
Annahmen wieder und gelten vorbehaltlich bestehender Risiken und
Unsicherheiten. Sie sollten kein unangemessenes Vertrauen in die
zukunftsgerichteten Aussagen setzen. Die nachgenannten Faktoren ebenso wie
die weiteren in den von Aixtron bei der U. S. Securities and Exchange
Commission eingereichten öffentlichen Berichten und Meldungen genannten
gehören zu denjenigen Faktoren, die zur Folge haben können, dass die
tatsächlichen und künftigen Ergebnisse und Trends wesentlich von unseren
zukunftsgerichteten Aussagen abweichen: Die tatsächlich von Aixtron
erhaltenen Kundenaufträge; der Umfang der Marktnachfrage nach Chemical
Vapor Deposition (CVD)-Technologie; der Zeitpunkt der endgültigen Abnahme
von Erzeugnissen durch die Kunden; das Finanzmarktklima und die
Zugangsmöglichkeiten zu Finanzierungen; die allgemeinen Marktbedingungen
für Dünnfilmbeschichtungs-Anlagen und das makroökonomische Umfeld;
Stornierungen, Änderungen oder Verzögerungen bei Produktlieferungen;
Einschränkungen der Produktionskapazität; lange Verkaufs- und
Qualifizierungszyklen; Schwierigkeiten im Produktionsprozess; Veränderungen
beim Wachstum der Halbleiterindustrie; Verschärfung des Wettbewerbs;
Wechselkursschwankungen; Verfügbarkeit öffentlicher Mittel;
Zinsschwankungen bzw. verfügbare Zinskonditionen; Verzögerungen bei der
Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte; schlechtere allgemeine
wirtschaftliche Bedingungen als erwartet und sonstige Faktoren. Die in
dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen haben Gültigkeit
im Zeitpunkt dieser Mitteilung und Aixtron übernimmt keine Verpflichtung
zur Aktualisierung oder Überprüfung zukunftsgerichteter Aussagen wegen
neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen,
ausgenommen bei Bestehen einer entsprechenden rechtlichen Verpflichtung.


Kontakt:
Investor Relations and Corporate Communications
Aixtron AG, Kackertstr. 15-17, 52072 Aachen, Germany
Phone: +49 241 8909 444, Fax: +49 241 8909 445, invest@aixtron.com
www.aixtron.com


Sprache: Deutsch
Emittent: Aixtron AG
Kackertstr. 15-17
52072 Aachen Deutschland
Telefon: +49 (0)241 8909-444
Fax: +49 (0)241 8909-445
E-mail: invest@aixtron.com
WWW: www.aixtron.com
ISIN: DE0005066203
WKN: 506620
Indizes: TecDAX
Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin-Bremen, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart;
Terminbörse EUREX; Auslandsbörse(n) Nasdaq
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x