21.01.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

21.1.2006: Spanischer Baukonzern will Windparkbetreiber für 1,5 Milliarden Euro übernehmen

Für eine Summe von 1,5 Milliarden Euro will der spanische Baukonzern Acciona die Anteilsmehrheit an dem Windrotorenhersteller und Windparkbetreiber CESA übernehmen. Wie Acciona mitteilte, schließt diese Summe Unternehmensschulden von rund 400 Millionen Euro ein. Man sei sich mit den beiden größten Einzelaktionären von CESA, den Investmentgruppen Mercapital (45 Prozent) und Bridgepoint (20 Prozent), so gut wie handelseinig geworden, so Acciona. Der Kaufvertrag könne schon kommende Woche unterzeichnet werden.
Als viertgrößter Erzeuger von Energie aus Windkraft in Spanien nach Iberdrola, Acciona und Endesa verfügt CESA laut dem Bericht derzeit über ein Portfolio von rund 700 Megawatt sowie Konzessionen für weitere 1000 Megawatt. Acciona will bis zum Jahr 2009 mindestens 2,3 Milliarden Euro in die umweltgerechte Energieerzeugung investieren und Produktionskapazitäten im Umfang von rund 3000 Megawatt installieren.

Acciona S.A.: ISIN ES0125220311 / WKN 865629
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x