02.11.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

2.11.2007: Aktien-News: Sunline AG heimst weitere Megawatt-Aufträge in Spanien ein

Das Fürther Solarunternehmen Sunline AG wird in Spanien weitere zwei schlüsselfertige Solarkraftwerke für einen großen norddeutschen Investor bauen. Wie das börsennotierte Unternehmen mitteilte, hat der Auftrag für die beiden Megawattprojekte in der spanischen Region Andalusien ein Volumen von 22 Millionen Euro. Die Geschäfte seien durch Sunline Vorstand Michael Schatz akquiriert worden. Die Anlagen sollen laut der Meldung bis Ende 2008 fertig gestellt werden. Es handelt sich um das dritte und vierte Projekt, das Sunline derzeit in Spanien baut.

Wie es weiter hieß, wird sich der Auftrag vor allem in den Zahlen für das Jahr 2008 niederschlagen. Schatz: „Durch diesen erneuten Millionen-Auftrag ist sicher, dass Umsatz und Ertrag in den ersten beiden Quartalen des nächsten Jahres sehr positiv ausfallen werden. Die für die Branche üblichen Witterungsschwankungen in den Monaten Januar bis März treten bei Sunline diesmal nicht ein.“ Laut dem Vorstand wird Sunline das geplante Jahresergebnis für 2007 „mit hoher Wahrscheinlichkeit erreichen“.

Die Prognose des Fürther Unternehmens lautet auf 70 Millionen Euro Umsatz und einen Jahresüberschuss von 1,5 Millionen Euro (ECOreporter.de berichtete). Im Geschäftsjahr 2006 war noch ein Verlust in Höhe von 2,01 Millionen Euro angefallen.

Die Sunline-Aktie hat sich von ihrem Tiefststand bei 3,55 Euro am 16. Januar 2007 deutlich erholt, zuletzt wurden in Frankfurt 5,27 Euro für die Anteilscheine notiert (10:50 Uhr).

Sunline AG: ISIN DE000A0BMP00 / WKN A0BMP0

Bild: Die Vorstände der Sunline AG: Wolfgang Wismeth und Michael Schatz. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x