Nachhaltige Aktien, Meldungen

21.1.2008: Aktien-News: Panikstimung an den Börsen - Erneuerbare-Energien-Aktien ebenfalls im Negativsog

Drastische Kursverluste prägen auch den heutigen Börsentag. Der Dax fiel unter die Marke von 7.000 Euro und konnte sich damit nicht gegen den Trend der anderen großen Indices stemmen. Nicht nur Finanzwerte gerieten unter Druck, bei den Aktien der Erneuerbare-Energien-Branche haben bis zum frühen Nachmittag (14:50 Uhr) zum Beispiel die Solarwerte auf breiter Front Wertverluste hinnehmen müssen. Im vergangenen Jahr haben Solaraktien ihren Aktionären viel Freude bereitet und starke Kurszuwächse erzielt. Schon seit Jahresbeginn bringen offenbar viele Anteilseigner ihr Scherflein ins Trockene und verkaufen die Renditebringer. Angesichts der um sich greifenden Rezessionsängste hat sich dieser Trend noch verstärkt. Heute verloren etwa die deutschen Solartitel Solon, Phönix Solar, Centrotherm zweistellig an Wert, ebenso Akeena Solar und die norwegische Renewable Energy Corporation. Die Branchenflaggschiffe SolarWorld und Q-Cells notierten mit jeweils über acht Prozent ebenfalls deutlich im Minus.

Nicht ganz so massiv fielen die Kursverluste im Windsektor aus. Hier ist der Projektierer Energiekontor AG mit über elf Prozent Minus der Verlierer des Tages. Bei den Bioenergieaktien hält der Negativtrend schon länger an. Hier verloren Verbio über acht Prozent und EOP Biodiesel über sieben Prozent.

Auch bei den übrigen Nachhaltigkeitsaktien notierten heute Mittag nur wenige Werte im Plus, so etwa das Holzunternehmen Teak Holz International mit 2,8 Prozent Wertzuwachs. Zweistellige Kursverluste gab es dagegen unter anderem für init innovation AG, einen der Jahressieger 2007, die Börsenneulinge Daldrup & Söhne und Asian Bamboo oder die Centrotec.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x