21.12.05 Finanzdienstleister

21.12.2005: 10 Millionen Euro-Marke erreicht: GLS Weleda Fonds der GLS-Bank komplett gezeichnet

Der GLS Weleda Fonds der Bochumer Gemeinschaftsbank ist komplett gezeichnet. Die GLS hatte den GLS Weleda Fonds für die Weleda AG Ende M?rz 2005 aufgelegt. Mit dem Geld soll die Weleda AG im kommenden Jahr in Schw?bisch Gm?nd u.a. neue Produktionsanlagen für die Pflanzenverarbeitung bauen. An dem Fonds haben sich etwa 1.100 Zeichner beteiligt. Dieser Fonds war der zweite, den die GLS für Weleda aufgelegte.

GLS-Vorstandssprecher Thomas Jorberg betonte, die Platzierung verdeutliche, dass sich die Vertriebsst?rke der GLS gegen?ber der Vergangenheit deutlich erh?ht habe. Ein Fonds in dieser H?he war bisher noch nicht platziert worden. "Durch den GLS Weleda Fonds kooperieren zwei Unternehmen mit ideellem Hintergrund: die Weleda AG mit ihrem erweiterten Verst?ndnis für Medizin, die GLS-Bank mit dem Ansatz eines erweiterten Bank- und Geldwesens, das den Menschen in den Mittelpunkt stellt", so Jorberg weiter.

Durchschnittlich sind 4 ProzentAussch?ttung im Jahr prognostiziert. Je nach wirtschaftlicher Entwicklung der Weleda k?nne diese auf 5 Prozent ansteigen, berichtet die GLS Bank.

Die Weleda AG in Schw?bisch Gm?nd ist laut der GLS der weltweit f?hrende Hersteller von Arzneimitteln für eine alternative Therapierichtung, ganzheitliche K?rperpflegeprodukte und Naturkosmetik. Allein in Deutschland erwirtschaftete die Weleda AG im vergangenen Jahr einen Umsatz von knapp 100 Mio. Euro mit 620 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weltweit besch?ftigte der Konzern 1.500 Mitarbeiter.


Exklusiv für private Leser: American Express Gold Card ein Jahr geb?hrenfrei plus ein Jahr kostenloses ECOreporter.de-Abonnement. Mehr ...
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x