21.12.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

21.12.2005: Iberisches Stromkonsortium erwirbt Windparkkonzessionen in Frankreich von niederl?ndischem Energiekonzern

Lizenzen für den Bau mehrerer Windparks in Frankreich haben der portugiesische Stromerzeuger Electricidade de Portugal (EDP)und der spanische Energiekonzern Hidrocantabrico Energ?a (HCE) erworben. Laut dem Bericht eines spanischen Onlinemagazins wurden die Konzessionen dem niederl?ndischen Branchenkonkurrenten Nuon für 4,4 Millionen Euro abgekauft. Die Rechte bez?gen sich auf die Errichtung und den Betrieb von drei Windkraftanlagen mit Kapazit?ten von insgesamt 30 Megawatt. Dem Vernehmen nach werde die gemeinsame Gr?nstromtochter Nuevas Energ?as del Occidente (NEO) noch im Fr?hjahr des kommenden Jahres mit den Bauarbeiten beginnen. Hierf?r st?nden rund 32 Millionen Euro bereit. Mit der Errichtung der Anlagen, die an verschiedenen Standorten im Hinterland der bretonischen K?ste entstehen sollen, setzten EDP und HCE ihre j?ngst beschlossene strategische Allianz bei der Erschlie?ung in- und ausl?ndischer Windkraftm?rkte zielstrebig fort. Bis Ende 2010 wolle man die eigenen Kapazit?ten auf wenigstens 500 Megawatt steigern, hie? es weiter. Zudem solle sich NEO als Anbieter sauberer Energien langfristig hinter Endesa und Acciona auf dem dritten Platz im Wettbewerb positionieren.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x