21.12.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

21.12.2006: MVV Energie erwirbt Mehrheitsbeteiligung an tschechischem Fernwärmeunternehmen

Die MVV Energie hat von der United Energy 70 Prozent des teschechischen Fernwärmeunternehmens Teplárna Liberec erworben. Wie das Mannheimer Energieunternehmen mitteilt, hält die Stadt Liberec die restlichen 30 Prozent. Realisiert werde der Kauf über die tschechische Tochtergesellschaft MVV Energie CZ, die auch drei weitere Fernwärmesysteme in den benachbarten Städten Litomerice, Louny und Mimon übernommen hat. Das Unternehmen in Liberec habe im letzten Jahr einen Umsatz von 673 Millionen Euro erzielt und beschäftige 121 Mitarbeiter, heißt es weiter. Der Kauf muss den Angaben zufolge noch von der tschechischen Kartellbehörde bestätigt werden. Zum Kaufpreis machte das Unternehmen keine Angaben.

Durch die Übernahmen steige der Umsatz der MVV Energie CZ von 48 Millionen Euro im vergangenen Jahr um voraussichtlich 50 Prozent.

Der Kurs der MVV-Aktie legte heute morgen im Xetra-Handel knapp ein Prozent zu und notierte bei 25,90. Vor einem Jahr waren die Papiere rund 47 Prozent billiger.

MVV Energie AG: ISIN DE000A0H52F5 / WKN A0H52F

Bildhinweis: Ein Biomasse-Kraftwerk der MVV Energie AG in Koenigswust. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x