02.12.02

2.12.2002: Ad hoc: Condomi AG: Quartalsbericht

condomi legt zu, Umsatz +25,3%, erstmalig Rechnungslegung nach IAS

Köln/Erfurt, 2. Dezember 2002. condomi hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2002/2003 den Umsatz um 25,3 Prozent auf 6,6 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (5,2 Millionen Euro) steigern können.

Die Materialaufwandsquote konnte bereits deutlich auf 31,9 Prozent (Vorjahr 37,9 Prozent) verbessert werden.

Das EBITDA betrug 1 Million Euro (Vorjahr -1,7 Millionen Euro). Es wurde ein positives EBIT in Höhe von 0,2 Millionen Euro (Vorjahr -2,6 Millionen Euro) erzielt.

Der Konzernperiodenfehlbetrag betrug -0,5 Millionen Euro (Vorjahr -3,1 Millionen Euro).

Die für das Geschäftsjahr 2002/2003 gewonnenen Großaufträge werden hauptsächlich im dritten und vierten Quartal ausgeliefert und fakturiert.

Die condomi AG hat zum 01.07.2002 die Rechnungslegung von HGB auf den International Accounting Standard IAS umgestellt. Die Zahlen des Vorjahreszeitraums die in dieser Mitteilung genannt werden, wurden ebenfalls nach IAS überführt, so dass die Vergleichbarkeit gegeben ist. Der Quartalsbericht wird spätestens am 9. Dezember 2002 auf http://www.deutsche-boerse.com und http://www.condomi.AG zur Verfügung stehen.

Rückfragen bitte an

Jens Große-Allermann
Finanzvorstand der condomi AG
Venloer Straße 231 b
D-50823 Köln
Telephone +49 (0)221 50 04-400
Telefax +49 (0)221 50 04-499
E-mail ag@condomi.AG

WKN: 544490; ISIN: DE0005444905; Index: SDax
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (SMAX); Freiverkehr in Berlin, Bremen,
Düsseldorf, Hamburg, München und Stuttgart
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x