21.02.02

21.2.2002: Grüne Bundestagsfraktion verlangt Export-Initiative für Regenerative Energie-Technologien

Die Grüne Bundestagsfraktion verlangt eine Deutsche Exportinitiative bei den Erneuerbaren Energien. Hans-Josef Fell, Energieexperte der bündnisgrünen Bundestagsfraktion, forderte die Bundesregierung auf, diese Initiative bei der Deutschen Energieagentur (dena) anzusiedeln. Die Initiative solle als Kompetenzzentrum Know How und Partner vermitteln. Sie werde vorhandene Aktivitäten der Wirtschaft bündeln und Daten zur Verfügung stellen.
Damit, so Bündnis 90/Die Grünen, werde man auf internationaler Ebene an die Erfolgsbilanz der Erneuerbaren Energien in Deutschland anschließen. In den letzten Jahren hätten die Erneuerbaren Energien in Deutschland geboomt. Mit einer Reihe technologischer Innovationen könnten sich deutsche Unternehmen weltweit Märkte erschließen.
Mit der Initiative wollen die grünen Politiker aber nicht nur den Export fördern, sondern auch zur Entwicklungszusammenarbeit beitragen. Die in Deutschland vorangetriebenen Innovationen sollen in den anderen Ländern zur Erhöhung der Lebensqualität bei gleichzeitiger Verbesserung des Umweltschutzes beitragen.
Der Antrag kann unter www.hans-josef-fell.de herunter geladen werden (Pfad: Energie/Erneuerbare Energien und Entwicklung).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x