02.12.05 Erneuerbare Energie

2.12.2005: Essener Wirtschaftsforscher fordern: Biodiesel zunehmend besteuern

Nach einer aktuellen Studie des Rheinisch-Westf?lisches Institut für Wirtschaftsforschung (RWI), Essen, sollte die v?llige Steuerbefreiung von Biodiesel abgeschafft werden. Nach Auffassung des Forschungsinstituts l?sst sich die Steuerbefreiung weder mit Besch?ftigungseffekten, noch durch die ?kobilanz oder Gr?nde der Emissionsvermeidung rechtfertigen. Ebenso kritisch sei eine Beimischungspflicht für Biodiesel zu bewerten. Stattdessen solle die Forschung im Bereich Biotreibstoffe vorangetrieben werden, damit diese zuk?nftig ohne spezielle F?rderung am Markt bestehen k?nnten.

Biodiesel solle in Zukunft wenigstens teilweise und zunehmend besteuert werden, so das RWI. Bereits im Jahr 2004 habe die Steuerbefreiung von Biodiesel allein in Deutschland Steuerausf?lle von rund 500 Millionen Euro verursacht. Zur Zeit sei Deutschland innerhalb der EU der mit Abstand gr??te Produzent von Biodiesel.

Das RWI Essen r?t auch davon ab die Steuerbefreiung für Biodiesel - wie im Koalitionsvertrag von CDU und SPD vorgesehen - durch eine Beimischungspflicht zu ersetzen. Die Mineral?lwirtschaft w?rde die damit verbundenen Kosten voraussichtlich ?ber h?here Dieselpreise an die Verbraucher weitergeben. Dagegen begr??en die Wirtschaftsforscher die im Koalitionsvertrag festgeschriebene Absicht, Forschung und Entwicklung bei nachwachsenden Rohstoffen voranzubringen. Auf diese Weise k?nnten auf l?ngere Sicht Biotreibstoffe entwickelt werden, die auch ohne Steuerbefreiung oder Beimischungspflicht am Markt bestehen k?nnten.

Ein Positionspapier des RWI mit dem Titel "Biodiesel: Nicht nur eitel Sonnenschein" kann auf der Internetseite des Instituts unter www.rwi-essen.de/positionen herunter geladen werden.

In den letzten Wochen gingen die beiden Biodieselhersteller Biopetrol Industries AG und European Oil Products Biodiesel AG (EOP) an die B?rse.

Bild: Arbeiter an einer Biodieselanlage der Biopetrol Industries AG in Schwarzheide / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x