21.02.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

21.2.2005: Presserundschau: B?rsenbrief empfiehlt: junge Aktien der Freiburger Solar-Fabrik AG zeichnen - SW Umwelttechnik AG nachkaufen

Private und institutionelle Anleger sollten sich an der Kapitalerh?hung der Freiburger Solar-Fabrik AG beteiligen. Das empfiehlt der Wiener B?rsenbrief "?ko-Invest " in seiner aktuellen Ausgabe. Die Investoren sollten die jungen Aktien "bis zu einem Preis von zehn Euro je Aktie" zeichnen. Der Gewinn des Unternehmens werde in den n?chsten Jahren auf mehrere Millionen Euro steigen, so der ?ko-Invest.

F?r die Aktien des Bonner Photovoltaikkonzerns SolarWorld AG rechnen die Wiener B?rsenexperten noch 2005 mit einem Anstieg auf "Kurse von ?ber 100 Euro". Anleger sollten die Papiere halten.

Bei Kursen unter 32 Euro nachkaufen, sollten Anleger die Aktie der ?sterreichischen SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG (SWU), r?t das Blatt. Das Unternehmen habe seine Marktposition durch die ?bernahme der Klagenfurter Alpha Umwelttechnik GmbH verbessert, hei?t es (ECOreporter.de berichtete).

Solar-Fabrik AG - Neue Aktien: ISIN DE000A0DRX11
SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840
SW Umwelttechnik AG: ISIN AT0000808209 / WKN 910497

Bild: Erzeugnisse der Alpha Umwelttechnik GmbH / Quelle: SWU
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x