21.04.04 Anleihen / AIF

21.4.2004: Umwelt Direkt Invest bietet Sicherungskonzept für Windparkbeteiligung

Der Nürnberger Finanzdienstleister Umwelt Direkt Invest (UDI) bietet für seinen Windpark in Grefrath ein interessantes Sicherungskonzept. Nach Angaben des Unternehmens wird nach einem Jahr und den ersten praktischen Erfahrungen überprüft, ob die Wind-Vorhersagen der Gutachten eingehalten wurden. Zwei Windgutachter hatten den Standort als sehr positiv eingestuft.

Das Prinzip des Sicherungskonzeptes ist recht einfach: Liegen die Winderträge für den Windpark Grefrath unter denen des regionalen Windangebotes, solle der Kaufpreis für den gesamten Windpark nachträglich gemindert werden. Das heißt, der Windpark erhält einmalig den prozentual zuviel gezahlten Kaufpreis vom Projektplaner zurück. Dieser Betrag dient dann als Reserve, um die Ausschüttungen abzusichern.

Hierzu Georg Hetz, Geschäftsführer der UDI, nach eigenen Angaben einem der größten Direktvertriebe im Bereich regenerativer Energien: "Mit diesem Sicherheitskonzept haben wir den Erfahrungen der Vergangenheit Rechnung getragen, um für Investoren noch mehr Sicherheit zu schaffen."
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x