21.04.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

21.4.2005: Conergy goes Mexiko

Die Hamburger Conergy AG verf?gt ab sofort ?ber eine Tochtergesellschaft in Mexiko. Laut einer Unternehmensmeldung wurde die Tochtergesellschaft durch den Conergy-Vorstand Angiolo Laviziano gegr?ndet. "Mexiko ist ein lukrativer Markt für solare Inselanlagen, in dem die Conergy Systeml?sungen mit ihrer vielseitigen solaren Produktlinie anbieten wird“, so Laviziano. Gesch?ftsf?hrer der mittelamerikanischen Tochter der Conergy AG mit Sitz in Mexiko City ist den Angaben zufolge Carlos Flores. Conergy erwarte innerhalb kurzer Zeit substantielle Marktanteile im mexikanischen Markt gewinnen zu k?nnen, hie? es weiter.

Die Gr?ndung der Conergy in Mexiko werde eine der letzten operativen T?tigkeiten von Angiolo Laviziano sein, berichtete das Hamburger Unternehmen. Nach langj?hriger T?tigkeit verlasse er auf eigenen Wunsch zum 30. April seine Position im Vorstand der Conergy AG. Laviziano sei seit Dezember 1999 für die Conergy AG t?tig gewesen. "W?hrend seiner T?tigkeit erh?hte sich der konsolidierte Umsatz von unter 1 Million Euro in 1999 auf 285 Millionen Euro in 2004 und die Auslandsaktivit?ten wurden von den deutschsprachigen Anrainerstaaten auf Spanien, Frankreich, Griechenland, Portugal, die U.S.A. und Australien ausgeweitet“, erkl?rte Hans-Martin R?ter, Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft. Angiolo Laviziano sei zuletzt für die Bereiche Einkauf, Vertrieb und Internationalisierung zust?ndig gewesen, so die Meldung. ?ber seine Nachfolge werde der Aufsichtsrat der Conergy AG in K?rze entscheiden.

Conergy AG: ISIN DE 0006040025
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x