21.05.03

21.5.2003: MVV Energie AG: Volle Kasse nach Beteiligungsverkauf

Der Energieversorger MVV Energie AG meldet für das erste Halbjahr seines laufenden Geschäftsjahres steigende Erträge und Umsätze. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) habe sich mit 232 Mio. Euro mehr als verdoppelt, hieß es. Der Umsatz wuchs laut der Meldung um 36 Mio. Euro auf 976 Mio. Euro, eine Zunahme von vier Prozent. Firmenübernahmen hätten wesentlich zu der Umsatzausweitung beigetragen, hieß es, die Erlöse aus dem Stromhandel seien demgegenüber rückläufig. Der Periodenüberschuss belief sich nach Angaben von MVV auf 174 Mio. Euro, der Periodenüberschuss nach Fremdanteilen betrug 169 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie nach IAS stieg auf 3,33 Euro.

Da Sondereffekte wie der Buchgewinn aus dem Verkauf der Anteile an der Gasversorgung Süddeutschland GmbH (140 Mio. Euro) das Ergebnis wesentlich beeinflusst hätten, sei ein aussagekräftiger Vergleich mit Vorjahresgrößen nur durch eine Bereinigungsrechnung möglich, teilte das Unternehmen mit. Diese zeige folgende Ergebnisse:

- EBIT 105 Mio. Euro (+ 15 Prozent)
- Periodenüberschuss 43 Mio. Euro (- 2 Prozent)
- Periodenüberschuss nach Fremdanteilen 37 Mio. Euro (+ 6 Prozent).

MVV Energie AG: ISIN DE0007255903 / WKN 725590
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x