21.05.04 Erneuerbare Energie

21.5.2004: US-Studie: Regenerative Energienutzung hat sich in fünf Jahren verdreifacht

Die Nutzung von Windkraft und Sonnenenergie habe sich seit 1999 weltweit mehr als verdreifacht. Das ist das Ergebnis einer Studie, die das Worldwatch-Umweltinstitut in Washington vorgestellt hat. Die Beispiele Deutschland, Japan, Dänemark und Spanien zeigten, dass erneuerbare Energien ökologisch sinnvoll seien und Arbeitsplätze schafften, meinte der Sprecher des Instituts, Chris Flavin, laut Schweizerischer Depenschenagentur. Deutschland habe sich seit Anfang der 90er Jahre zu einem führenden Land erneuerbarer Energien entwickelt. Es beziehe mehr als doppelt so viel Energie aus Windkraft wie die USA. In den USA gebe es relativ wenig Bundesstaaten, in denen Windräder oder Solarenergie stark gefördert würden. Randy Swisher vom US-Verband für Windenergie meinte angesichts der Studie, die USA seien ein schlafender Gigant "an der Schwelle zum großen Durchbruch".
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x