21.05.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

21.5.2007: Italienischer Energiekonzern verstärkt seine Windkraftpräsenz in Griechenland

Durch den Erwerb zweier Windparks in Griechenland will der italienische Energiekonzern Enel seine Präsenz dort ausbauen. Wie das Unternehmen aus Rom mitteilte, will es von der der griechischen Copelouzos und der International Construction Group einen bereits laufenden Windpark mit 84 Megawatt und einen in Konstruktion befindlichen Park mit 43 Megawatt kaufen. Copelouzos sei bereits Kooperationspartner von Enel durch ihre Beteiligung am Enel-Konsortium Enelco. Darin sind Enel mit 75 Prozent und Prometheus Gas mit 25 Prozent beteiligt. Den 25-Prozent-Anteil teilen sich die russische Gazprom und die griechische Copelouzos.

Enelco verfüge außerdem über zwei Lizenzen zur Entwicklung zweier Kombi-Gaskraftwerke in Viota, im Zentrum Griechenlands und in Evros im Nordosten. Enel will sowohl im Strom- als auch im Gasmarkt in Griechenland weiter Fuß fassen.

Die Aktie gewann heute morgen im Xetra-Handel 0,96 Prozent und notierte bei 8,45 Euro (11:32 Uhr).

Enel S.P.A WKN 928624/ ISIN IT0003128367

Bildhinweis: Enel verstärkt sein Windkraftengagement./ Quelle: Nordex
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x