21.05.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

21.5.2007: SGL Group schließt Neufinanzierung ab

Die SGL Group hat ihre Verbindlichkeiten kostenreduzierend umstrukturiert. Wie das Unternehmen aus Wiesbaden mitteilt, hat es erfolgreich eine Wandelanleihe und eine Unternehmensanleihe emittiert und eine neue Kreditlinie ausgehandelt. Die jeweils 200 Millionen Euro betragenden Finanzinstrumente sind zur Ablösung eines teureren Kredites und einer 8,5-Prozent-Hochzinsanleihe vorgesehen.

Die sechsjährige Wandelanleihe ist demnach mit einem Kupon von 0,75 Prozent p. a. ausgestattet. Ihr Wandlungspreis beträgt 36,52 Euro. Sie sei zwölffach überzeichnet gewesen und werde von den Rating Agenturen Moody’s and Standard & Poor’s in die Kategorien Ba3 bzw. B+ eingestuft, heißt es in der Unternehmensmeldung.

Die achtjährige Unternehmensanleihe sei mit einem Kupon aus Euribor plus 1,25 Prozent ausgestattet, anfänglich also mit 5,313 Prozent. Das Rating ergebe eine Bewertung von Ba1 beziehungsweise BB+.

Durch die Neufinanzierung würden die zahlungswirksamen Zinskosten des Unternehmens ab 2008 halbiert, heißt es weiter. Demgegenüber entstünden Einmalkosten in Höhe von rund 30 Millionen Euro, wovon 20 Millionen Euro aus Vorfälligkeitskosten zahlungswirksam seien. Die restlichen zehn Millionen Euro seien nicht zahlungswirksame Abschreibungskosten.

Die Aktie gab heute morgen im Xetra-Handel 0,86 Prozent nach (10:25 Uhr) und notierte damit rund 70 Prozent über dem Vorjahreskurs.

SGL Carbon AG: ISIN DE0007235301 / WKN 723530
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x