21.06.04 Fonds / ETF

21.6.2004: Bilanz nach fünf Jahren: Umwelt Aktiendepot Welt erzielt mehr als 17 Prozent Wertzuwachs - Vergleichsindex deutlich übertroffen

Das Bonner Umwelt Aktiendepot Welt (UAD) hat seit Gründung im Jahre 1999 einen Wertzuwachs von 18,77 Prozent erwirtschaftet. Laut einer Meldung des UAD gelang es, den Nachhaltigkeitsindex Dow Jones Sustainability Index World deutlich zu übertreffen. Dieser verzeichne im selben Zeitraum einen Verlust von minus 17,67 Prozent. Damit liege man seit Mai 1999 um mehr als 36 Prozent vor dem Index, hieß es.

Das Gemeinschaftsdepot investiert den Angaben zufolge in den Bereichen Erneuerbare Energien, Gesundheit, Wasser, Biologische Lebensmittel und Umweltfreundliche Transportmittel. Zu den Investments zählen beispielsweise Hersteller von Solartechnik und pflanzlichen Arzneimitteln, Naturkost-Supermärkte oder Wasseraufbereitungsfirmen.

Philipp Spitz, Geschäftsführer des UAD, betonte den ethisch-ökologischen Anspruch des UAD: "Eine Auto- oder Erdöl-Aktie hat es im UAD Welt nicht gegeben und wird es auch nicht geben. Dafür wird der Anlageausschuss des Umwelt Aktiendepot Welt weiterhin sorgen." Damit erteile man eine klare Absage an die Entwicklung von Nachhaltigkeits- und Umweltfonds, so Spitz. Die Portfolios dieser Fonds näherten sich immer stärker konventionellen Angeboten. Das führe dazu, dass Nachhaltigkeit und Umwelt bei Investmentprodukten zu reinen Vermarktungsetiketten würden. Die Ausrichtung auf Standardaktien ("blue chips") bei großen Investorengruppen sei auch als Rückwärtsschritt für das Finanzierungspotential innovativer, kleiner Unternehmen zu sehen.

Kontakt: Umwelt Aktiendepot Welt, Thomas-Mann-Straße 62, 53111 Bonn, 0228 - 96 76 400 (Fax: -402), email: info@greencapital.de, www.greencapital.de


Link-Hinweis: Übersichtlicher Vergleich von Umwelt- und Nachhaltigkeitsfonds unter www.umweltinvestmentfonds.de.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x