21.06.07 Erneuerbare Energie

21.6.2007: Erneuerbare Energien: Massiver Widerstand zwingt Windprojektierer, sein Vorhaben im Weinviertel aufzugeben

Das österreichische Windenergieunternehmen Windkraft Simonsfeld hat sein Projekt „Windpark Göllersdorf“ aufgegeben. Presseberichten zufolge sah sich das Unternehmen mit massivem Widerstand aus der Region konfrontiert; dieser sei letztlich ausschlaggebend für das endgültige Aus gewesen. Der Windpark mit geplanten 25 Anlagen sollte im Ernstbrunner Wald in den Gemeinden von Göllersdorf und Großmugl im Weinviertel entstehen.

Martin Steininger, Geschäftsführer der Windkraft Simonsfeld, sagte den Angaben zufolge: „Der Windkraft Simonsfeld ist ein tragfähiger Konsens mit der örtlichen Bevölkerung und den politischen Vertretern für eine erfolgreiche Projektumsetzung wichtig. Da eine solche Basis mit einem Teil der Menschen vor Ort und einigen politischen Vertretern nicht gegeben ist, wird die Windkraft Simonsfeld als Konsequenz keine weiteren Schritte für eine Projektumsetzung unternehmen.“
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x