21.07.04 Anleihen / AIF

21.7.2004: Solarstrom aus der Zeche - voltwerk AG sucht Investoren für neuen Solarpark

Die Hamburger voltwerk AG will für ihren Solarpark Zeche Göttelborn etwa fünf Millionen Euro über private Kapitalgeber einwerben. Das geht aus einer Unternehmensmeldung hervor. Investoren können mit einer durchschnittlichen Rendite von über sieben Prozent rechnen, heißt es darin. Über die 20-jährige Laufzeit entspreche dies einer Ausschüttung von 254 Prozent. Beteiligungen an dem Solarpark seien ab 5000 Euro möglich. Das gesamte Investitionsvolumen belaufe sich auf 16,7 Millionen Euro. Den Angaben zufolge handelt es sich bei dem Projekt um eine etwa 20 Fußballfelder große Photovoltaik-Anlage mit einer Spitzenleistung von 7,4 Megawatt auf dem Gelände des ehemaligen Kohlebergwerks Zeche Göttelborn nahe Saarbrücken. Ihre Module sollen ab August jährlich über 3.800 Megawattstunden Strom ins öffentliche Netz einspeisen. Das entspreche dem Jahresverbrauch von etwa 1.800 Haushalten.

Bildhinweis: Voltwerk-Anlage in Geissen / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x