21.8.2006: Meldung: CIO eines DAX-Unternehmens wechselt zur Conergy AG

Mit Jürgen Schröder gewinnt Conergy einen renommierten Chief Information Officer (CIO) für den globalen Ausbau der IT-Strukturen. Der Diplom-Betriebswirt ist seit 1998 verantwortlich für die weltweiten IT-Aktivitäten des im DAX gelisteten Pharmakonzerns Schering AG und gilt als Experte für IT Governance und der Weiterentwicklung eines finanzorientierten IT-Controllings. Bei der in aktuell bereits in 22 Ländern vertretenen Conergy AG wird er den globalen Ausbau der IT vorantreiben.

"Ich freue mich auf die Herausforderungen, die das herausragende Wachstumstempo der Conergy mit sich bringt. Dazu zählt insbesondere auch die effiziente wie effektive Integration neuer Niederlassungen und die nahtlose Einbindung weltweit übernommener Unternehmen in eine global wachsende IT-Landschaft. Sie bildet eine wesentliche Grundlage für schlanke Geschäftsprozesse auf Basis von Best Practice", erklärt Jürgen Schröder seine Entscheidung für Conergy. Nach dem Studium war Schröder in verschiedenen IT-Führungspositionen bei Ford, Sony Europa und der Novartis Pharma AG aktiv. Seit 1998 verantwortete er als CIO die globalen IT-Aktivitäten der Schering AG. Bei der Weiterentwicklung der weltweiten IT-Strukturen bei Conergy wird Jürgen Schröder unterstützt vom Team rund um den Head of IT and Processes Dr. Klaus Plath und wird künftig direkt an den CFO Heiko Piossek berichten.

"Mit Jürgen Schröder konnten wir einen renommierten CIO für Conergy gewinnen. Von seiner Erfahrung bei der Integration neuer operativer Einheiten und der kontinuierlichen Weiterentwicklung der IT-Strukturen werden wir auf unserem Weg zum weltweit führenden regenerativen Systemanbieter kräftig profitieren", erklärt Hans-Martin Rüter, Vorstandsvorsitzender und Gründer der im TecDAX gelisteten Conergy AG. Zur Beschleunigung des Wachstums wurden seit Jahresbeginn bereits elf neue Vertriebsstandorte eröffnet und acht Unternehmen übernommen. So baute Conergy ihre kundennahe Präsenz in den USA, Spanien, Deutschland, Australien, Österreich und der Schweiz weiter aus. Dank neuer Markteintritte in Italien, Singapur, Brasilien, Belgien und Zypern ist Conergy aktuell bereits in 22 Ländern auf fünf Kontinenten vertreten. Den internationalen Vertrieben stehen durch gezielte Übernahmen neben Solarstrom und Bioenergie die bestgeeigneten Technologien zur Verfügung, um das regenerative Produktangebot auch auf den regional höchst unterschiedlichen Wärmebedarf auszurichten.



Über Conergy

Mit einem erwarteten Umsatz von über 800 Mio. Euro in 2006 und aktuell über 1.200 Mitarbeitern ist Conergy das größte Solarunternehmen Europas und zählt auch in weiteren schnell wachsenden Feldern der Erneuerbaren Energien, wie der Bioenergie, zu den international führenden Anbietern. Das Unternehmen verfolgt eine kundenfokussierte globale Wachstumsstrategie, die darauf abzielt, jedem Energieverbraucher weltweit die am besten geeignete Technologie in den für erneuerbare Energien attraktiven Märkten anzubieten. In den Auslandsmärkten ist der Energiebedarf für Strom, Wärme oder Kühlung sehr unterschiedlich. Dafür bietet Conergy eine breite regenerative Produktpalette für Solar-, Wind- oder Bioenergie und hat auch das Management-Team international ausgerichtet. In ihren Märkten erfahrene Regional Heads stehen vor Ort für die weitere Expansion in Nord- und Südamerika, dem europäischen Mittelmeerraum, Asien und Australien bereit. Sie analysieren den regional höchst unterschiedlichen regenerativen Energiebedarf und das Kundenpotenzial für die Markenwelten der Conergy.

Conergy AG
Svea Milena Schröder
Corporate Communications
Anckelmannsplatz 1
20537 Hamburg
Germany

Phone: +49 (0)40 23 71 02-172
Fax: +49 (0)40 23 71 02-405
E-mail: press@conergy.com

Internet: www.conergy.de
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x