Nachhaltige Aktien, Meldungen

21.8.2006: Pacific Ethanol profitiert im zweiten Quartal von Preissteigerungen

Die US-Biokraftstoffproduzentin Pacific Ethanol Inc. hat ihren Umsatz im abgelaufenen Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt. Wie das kalifornische Unternehmen mitteilt, hat es Verkaufserlöse von 46,5 Millionen US-Dollar und damit 104 Prozent mehr als im Vorjahr erzielt. Dabei seien die verkauften Mengen um 27 Prozent von 15,6 auf 19,8 Millionen Gallonen gestiegen. Umsatzsteigernd hätten sich zudem Preissteigerungen um 68 Prozent ausgewirkt. Der Nettoverlust fiel den Angaben zufolge von 2,2 Millionen auf 0,18 Millionen US-Dollar. Damit liege der Verlust pro Aktie bei 2,56 US-Dollar, wovon 2,53 US-Dollar auf eine Dividendenzahlung für Vorzugsaktien in Höhe von insgesamt 84 Millionen US-Dollar entfielen. Im Vorjahresquartal habe bei 0,08 US-Dollar gelegen.

Für das erste Halbjahr 2006 meldet das Unternehmen einen Umsatz von 84,7 Millionen Dollar, was einer Steigerung von 237 Prozent entspreche. Die Vergleichszahl aus 2005 schließe allerdings nicht die Zahlen der Tochtergesellschaft Kinergy Marketing, LCC ein, die am 30. Juni 2005 verkauft worden sei. Der Nettoverlust belief sich im ersten Halbjahr auf 0,8 Millionen Dollar, verglichen mit 3,9 Millionen Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum.

Nach Abschluss zweier Finanztransaktionen belaufe sich das Barvermögen des Unternehmens auf rund 200 Millionen US-Dollar. Die Mittel seien vor allem vorgesehen für die Errichtung dreier weiterer Ethanol-Fabriken im Westen der USA.

Die Aktie gab in Frankfurt heute morgen 2,91 Prozent auf 13,68 Euro nach (11:14 Uhr).

Pacific Ethanol Inc.: ISIN US69423U1079 / WKN A0D9R1
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x