Nachhaltige Aktien, Meldungen

21.8.2006: Zugdrachen für Frachtschiffe gehen in den Praxistest

Das Unternehmen SkySails schickt seine Zugdrachen für Frachtschiffe in einen letzten Entwicklungstest vor der Markteinführung. Wie das Hamburger Unternehmen mitteilt, kommt das schon auf kleineren Schiffen getestete System nun auf dem Küstenschiff "MS Beaufort" zum Einsatz. Das 55 Meter lange und 800 Tonnen schwere Schiff wird hierfür mit bis zu 160 Quadratmeter großen Zugdrachen ausgestattet. Diese ergänzen oder ersetzen zeitweise den Motor-Antrieb und sollen den Herstellerangaben zufolge bis zu 50 Prozent der Treibstoffkosten einsparen.

Der nun anberaumte Test diene der Ermittlung des Einsparpotentials unter realen Bedingungen, heißt es weiter. In die Erhebung der Daten seien das Institut für Seefahrt und das Institut für angewandte Wirtschaftsforschung der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven eingebunden. Das System soll Ende des Jahres erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Ab 2007 kommen den Angaben zufolge die ersten Lenkdrachen in den kommerziellen Einsatz bei der Reederei Beluga Shipping GmbH aus Bremen. Die ersten Verträge mit Werften für Superyachten stünden kurz bevor, heißt es weiter.

Ecoreporter.de hatte Privatanlegern in einem Beitrag am 10. März von einem Investment an der SkySails Dritte Kapitalgesellschafter Beteiligungs GmbH & Co. KG abgeraten. Gründe waren die verschachtelte Beteiligungsstruktur, mangelnde Transparenz, ein unüberschaubares Risiko und vergleichsweise geringe Renditeaussichten.

Bildhinweis: Modell eines Frachterlenkdrachens/ Quelle: Unternehmen
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x