21.09.05

21.9.2005: Meldung: GE Energy erweitert 1,5 MW-WEA-Reihe

GE Energy hat gestern auf der HUSUMwind die Erweiterung der 1,5 MW-WEA-Reihe um die speziell für Schwachwindbereiche entwickelte 1.5xle-Anlage bekannt gegeben. Ein Prototyp ging k?rzlich zu Testzwecken im Klondike Windpark im US-Bundesstaat Oregon ans Netz. Der Abschluss der Testphase ist für Ende des Jahres geplant.

F?r den deutschen Markt bietet GE entsprechend der DIBt-Richtlinie (Deutsches Institut für Bautechnik) damit drei Typen aus der 1,5 MW-Klasse an: WEA vom Typ 1.5s mit einem Rotordurchmesser von 70,5 m sind für die DIBt-Windzonen II und III geeignet. F?r Binnenland-Standorte (DIBt-Windzone II) stand bislang die GE 1.5sl-Anlage mit einem Rotordurchmesser von 77 m zur Verf?gung, die nun durch die neue GE1.5xle mit einem Rotordurchmesser von 82,5 m erg?nzt wird.

Au?erdem bietet die 1,5 MW-Anlagenserie von GE als Option ein �Cold-Weather-Extreme-Paket�, das den Betrieb der WEA bei Temperaturen bis -30? C und eine ?berlebenstemperatur bis -40? C (ohne Anlagenbetrieb) erm?glicht, so GE Energy.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x