22.10.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

22.10.2004: General Electric hält Europa für Zukunftsmarkt - 15 Prozent Umsatzplus im letzten Quartal

Der US-Konzern General Electric (GE) weist weltweit für das dritte Quartal 2004 einen Umsatz von 38,3 Milliarden US-Dollar aus, was einem Zuwachs von 15 Prozent entspricht. Der Gewinn betrug vier Milliarden Dollar. Das berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Für das laufende Jahr prognostiziert GE einen Gewinn von 1,57 bis 160 Dollar je Aktie. Europa nehme in der globalen Strategie von GE eine hervorragende Position ein, heißt es. Hier sei der Umsatz 2003 um 30 Prozent gewachsen, auch 2004 werde man hier wieder "deutliche" Wachstumsraten erzielen.

In Deutschland hat GE im laufenden Jahr seine Forschungskooperationen mit Münchner Universitäten ausgeweitet. So habe man zusammen mit der Fachhochschule München ein Labor für Solartechnik aufgebaut. In Salzbergen eröffnete die Sparte GE Energy ein Trainingszentrum, das technische Serviceleistungen rund um die Windkraft, sowie ein Schulungsprogramm für Kunden und Servicetechniker von GE anbietet.

In Europa beschäftigte der Konzern 10.600 Mitarbeiter (7000 davon in Deutschland), die 2003 einen Gesamtumsatz von rund 7,5 Mrd. US-Dollar erzeugten (Deutschland knapp 6 Mrd. Dollar). GE ist in Europa in den Bereichen Medizintechnik, Medien und Flugzeugtriebwerke, Finanzdienstleistungen, Energieerzeugung (u.a. Windkraft), Industrieautomation, Hochleistungskunststoffe, Lichttechnologie und
Haushaltsgeräte tätig.

General Electric Co.: ISIN US3696041033 / WKN 851144

Bildhinweis: General Electric Windpark Arneburg / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x