22.11.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

22.11.2006: Experten empfehlen spekulativen Anlegern Théolia-Aktien zum Kauf

Die Aktien der französischen Windkraftanbieterin Théolia SA sind nach Ansicht des Platow-Informationsdienstes für spekulative Anleger kaufenswert. Ein Stopp für die zurzeit um 12,40 Euro liegende Aktie sollte bei zehn Euro gesetzt werden.

Positiv bewertet wird vor allem der kürzliche Kauf des deutschen Mitbewerbers Natenco für rund 100 Millionen Euro (siehe auch ECOreporter.de-Beitrag vom 19. Oktober). Das Stuttgarter Unternehmen sei stets gewachsen und immer profitabel gewesen. Die aktuelle Cashposition liege bei gut 30 Millionen Euro. Natenco-Chef Willi Balz lasse sich in Aktien bezahlen und werde mit gut acht Prozent und einer Option zur Aufstockung auf 18 Prozent einer der Großaktionäre von Theolia.

Die Théolia-Aktien werden seit August im "Eurolist"-Segment der Pariser Börse Euronext notiert. Zuvor waren die Aktien des Unternehmens aus Aix-en-Provence nur am Marché Libre der Pariser Börse eingeführt. Der Aufstieg im Eurolist-Segment erfolgte zu einem Preis von rund 13 Euro, seither fiel die Aktie zeitweise auf elf Euro ab, um sich dann wieder zu erholen. Heute morgen notierte sie in Paris unverändert bei 12,40 (11:33 Uhr).

Théolia SA: ISIN FR0000184814 / WKN A0B550

Bildhinweis: Windkraft gewinnt auch in Frankreich an Bedeutung./ Quelle: EWEA
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x