22.01.04 Erneuerbare Energie

22.1.2004: Bundesumweltministerium rechnet mit 50 Prozent Wachstum der Photovoltaikbranche

Dem Bundesumweltministerium zufolge wird die Photovoltaikbranche in diesem Jahr um etwa 50 Prozent wachsen. Das berichtet das Ministerium in einer Pressemitteilung. Unter Berufung auf das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme teilt das Ministerium mit, dass bis 2050 rund 30 Prozent des weltweiten Stromverbrauchs durch Solarenergie gedeckt werden können. In den kommenden Jahren müsse der Schwerpunkt der Forschung und Entwicklung zunächst noch auf die kristallinen Silicium-Technologien, später auf ausgewählte Dünnschicht-Technologien gelegt werden, heißt es.

Weiter berichtet das Ministerium von einer engeren Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Industrie bei der Entwicklung von Solarstromerzeugung. Damit habe Deutschland die Chance, in diesem Sektor die weltweite Spitzenposition in der Technologieentwicklung, in der produzierten Leistung und beim Export einzunehmen, heißt es. Mit der Vereinbarung solle ein schnellerer Transfer der Photovoltaik-Solarstrom-Technologien von der Grundlagenforschung über die anwendungsorientierte Forschung bis hin zur Marktreife erreicht werden.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x